Kanye West: Er liebt nur zwei seiner Kids

Hat der Rapper etwa keine Bindung zu Baby Chicago?

Armes Baby! Kann Rapper Kanye West, 41, etwa zu seiner Tochter Chicago keine enge Bindung aufbauen, weil sie via Leihmutter zur Welt kam? 

Chicago West fehlt auf Familien-Porträt

Familien, die rocken! Damit titelte die September-Ausgabe der amerikanischen „Harper’s Bazaar“. Fürs Cover ließ sich Power-Papa Kanye West, 41, mit seinen Kindern ablichten: Seine Älteste, die fünfjährige North, sitzt auf Kanyes Schultern, seinen zwei Jahre alten Sohn Saint hat er auf dem Arm.

Ich hoffe, dass meine Kinder nie ihr Vertrauen in die Gemeinschaft verlieren,

philosophiert er im Interview.

 

Aber Moment mal! Apropos Gemeinschaft und Zusammenhalt: Fehlt hier nicht jemand bei den innigen Vater-Kind-Porträts?

Kanye hat keinen Draht zu Chicago. Es ist das unausgesprochene Familiendrama des Clans,

haut nun ein enger Vertrauter raus. Sein Nesthäkchen kam im Januar via Leihmutter zur Welt – ist das der Grund für die angeblich gestörte Vater-Kind-Beziehung? 

Hat Kanye keine Bindung zu Tochter Chicago?

Schon während der Entbindung des Mädchens zockte er lieber Videogames!

Wir hatten miteinander verbundene Räume zum Kreißsaal, und Kanye war in einem der beiden und spielte online mit seinen Freunden. Er hat überhaupt nicht aufgepasst,

beschwerte sich Kim, 37.

 

 

Party of 5

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Als das Baby dann mit ihnen nach Hause durfte, flüchtete Kanye auf einen anderen Kontinent! Er reiste für Promo-Termine nach Berlin, anstatt die Zeit mit dem frisch geschlüpften Nachwuchs zu verbringen. Klar, Geschäft ist Geschäft – aber der Multimillionär hat doch genügend Angestellte, um sich mal ein paar Tage fürs Baby freizuschaufeln.

„Wir sind unserer Leihmutter, die unsere Träume wahr gemacht hat, unglaublich dankbar“, postete Kim wenige Wochen nach der Geburt total beseelt. Kanye blieb stumm.

Hat er Chicago insgeheim verstoßen? Oder war sie einfach noch zu klein für das Hochkaräter-Shooting?

 

Embed from Getty Images

Nori posierte auch schon als Baby für die "Vogue"

Viele Väter können mit ihrem Nachwuchs ja auch erst etwas anfangen, wenn man(n) mit ihm spielen und reden kann. Mag alles sein. Aber nicht in der Welt der Kardashians! Mit seiner Nori posierte Kanye auch schon im Alter von neun Monaten für stylishe Familien-Pics in der US-„Vogue“. Hmmm!

Eine Eltern-Kind-Beziehung ist nicht käuflich,

warnte der Neurobiologe Gerald Hüther mal vor Spenderbabys. Das gilt wohl auch für Väter ...

Text: Meike Rhoden

 

💕 Chi 💕 Noel 💕

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Kim Kardashian & Kanye West: Baby Nr. 4 - und es wird ein Junge!

Kim Kardashian & Kanye West: Trennung wegen DIESER Frau?

Kim Kardashian: Baby Chicago hat einen Zweitnamen!

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links