Karriere-Aus für Kim Kardashian? Dreharbeiten zur Reality-Show „KUWTK“ auf Eis

Nach Zusammenbruch von Kanye West wird "KUWTK" vorerst nicht weitergedreht

Beendet Kim Kardashian, 36, schon bald ihrem Mann Kanye West zuliebe ihre Karriere? Die familieneigene Reality-Show „Keeping Up With The Kardashians“ soll nicht wie geplant bis Ende des Jahres weitergedreht werden - bedeutet das, das Karriere-Aus für den Reality-Star?

Beendet Kim Kardashian ihre Karriere?

Bereits als Teenager träumte Kim Kardashian von einer großen Karriere - Jahrzehnte später hat die 36-Jährige endlich ihr Ziel erreicht: neben ihre eigenen Reality-Show „Keeping Up With The Kardashians“, vertreibt Kim ein eigenes Handy-Spiel, hat eine Bekleidungskette (Dash), Haarpflege-Linie, „Kimoji“-Merchandise-Artikel und vieles mehr. Doch nun könnte alles schneller zu Ende sein als gedacht - der Grund: Kanye Wests Zusammenbruch.

"KUWTK"-Dreharbeiten gestoppt

Durch den dramatischen Vorfall und den Krankenhausaufenthalt des Rappers wird „KUWTK“ nun auf Eis gelegt, wie das Portal „TMZ“ aus dem Umfeld der Kardashians erfahren haben will.

Eigentlich sollte die Reality-Show bis Ende des Jahres und somit auch über die Weihnachtsfeiertage gedreht werden, doch durch die Ereignisse sollen die Dreharbeiten bis Ende des Jahres ruhen - eventuell sogar länger.

Kim Tag und Nacht im Krankenhaus

Kim, die sich bereits nach dem Raubüberfall in Paris komplett aus der Öffentlichkeit gezogen hat, wacht derzeit an Kanyes Seite im Krankenhaus. der Zustand von West sei immer noch „nicht stabil“, daher könne er vorerst nicht entlassen werden.

Am 21. Januar wurde Kanye ins Krankenhaus eingewiesen, nachdem er sich zu Hause bei seinem Personal Trainer „unzurechnungsfähig“ verhalten hatte. Der Rapper soll unter Paranoia leiden und muss sich weiterhin ausruhen.

Seht hier einen Vorschauclip von der 12. Staffel von "Keeping Up With The Kardashians":