"Katastrophe" - Sarah Lombardi äußert sich in TV-Interview zu Alessio-Shitstorm

Facebook-User hatten den Sohn der Sängerin als zu dick beschimpft

Sarah Lombardi empfindet die Hater-Kommentare gegen ihren kleinen Alessio als Dieses Foto des Einjährigen brachte den Stein ins Rollen: Nach Meinung einiger Dabei hat der kleine Sohn von Sarah und Pietro Lombardi Normalgewicht. 

"Siehst du nicht, wie FETT er schon ist?!" war nur einer von mehreren bösen Kommentaren, die Sarah Lombardi, 23, für ein Foto ihres kleinen Alessio auf Facebook erntete. Harte Worte, auf die die junge Mutter und Frau von Pietro Lombardi, 24, bereits entsprechend wütend reagierte. Und auch im RTL-Interview findet die ehemalige "Let's Dance"-Kandidatin klare Worte ...

"Sarah Lombardi: Das ist eine Katastrophe"

Foto mit Folgen: Sarah Lombardi wollte eigentlich nur einen süßen Schnappschuss von Alessio mit ihren Fans teilen, doch dass sie derart fiese Kommentare dafür bekommen würde, hätte sie niemals für möglich gehalten. Denn tatsächlich ätzten einige "Fans", ihr einjähriger Sohn habe zu viel Babyspeck auf den Rippen und pöbelten unter anderem: "Fütterst du dein Kind etwa täglich mit Döner?! Siehst du nicht, wie FETT er schon ist?!" 

Unglaubliche Vorwürfe, auf die Sarah Lombardi auch ein paar Tage nach dem Shitstorm deutliche Worte findet. Im Gespräch mit RTL stellt die "Let's Dance"-Zweite klar: 

Dass kann ja nicht deren ernst sein. Es ist ja schon schlimm genug, dass der Magerwahn generell so gehypt wird, dass ihm jetzt auch noch Babys verfallen sollen ... das ist eine Katastrophe!

 "Er isst halt gerne und das lieben wir auch so an ihm"

Alessio bringe um die 10 Kilo auf die Waage, ein völlig normales Gewicht, wie ihr auch der Kinderarzt bestätigt habe. "Er isst halt gerne und das lieben wir auch so an ihm. Ich würde es viel schlimmer finden, wenn Alessio sein Mittagessen verweigern würde. Aber er sitzt da und freut sich und würde auch noch einen Nachtisch essen und auch noch eine Portion ... Ich glaube, das ist ein gutes Zeichen."