Kate Middleton: So verärgerte sie Prinz Charles

Wegen einem Foto ist der Vater von Prinz William sauer auf die Herzogin

Wer meint, dass Herzogin Kate, 35, das Herz von jedem im Sturm erobert, der irrt sich. Besonders Prinz Charles, 68, war zeitweise gar nicht begeistert von Kate Middleton. Grund für seinen Ärger? Ihr Verhalten und besonders ein pikantes Foto gefielen ihm gar nicht! Autorin Sally Bedell Smith berichtet laut "Daily Mail" in einer Biografie über Charles von dem Familienstreit.

Das Bild von Kate Middletons verwehendem Kleid ist fast schon so bekannt, wie das Original von Marilyn Monroe. Auf jeden Fall bei Liebhabern des britischen Königshauses ist der Schnappschuss legendär. Eine Windböe sorgte für einen kurzen Schreck bei Herzogin Kate und für schlechte Laune bei Prinz Charles. Der sei von den Fotos seiner damals frischgebackenen Schwiegertochter gar nicht begeistert gewesen, im Gegenteil. Die Bilder verschlechterten die ohnehin schon üble Laune des Prinzen, dieser war nämlich der Auffassung, dass Prinz William und seine Frau den Trip nach Kanada zu sehr als privaten Ausflug nutzten.

Der Trip hat Folgen für die Garderobe von Kate

Seit dem Malheur am Flughafen von Calgary soll das Stylisten-Team der Herzogin vorgesorgt haben, um ein solches Szenario in Zukunft zu vermeiden. Angeblich sollen in ihren Kleidern und Mänteln Gewichte eingenäht worden sein, die listigen Windböen keine Chance geben. Kates Oberschenkel werden wir so schnell also nicht zu Gesicht bekommen.

War Prinz Charles vielleicht neidisch?

Es ist verständlich, dass die royale Familie der damals Frischvermählten nicht unbedingt begeistert von den Fotos war, doch ist dieses Missgeschick, das jedem passieren kann, wirklich so dramatisch, dass man dafür einen Familienstreit anzetteln muss? Eigentlich nicht. Doch Prinz Charles soll noch aus einem ganz anderen Grund genervt gewesen sein! Er und Camilla waren zwei Jahre vor Kate Middleton und Prinz William in Kanada, doch bei ihm war die Begeisterung über den Trip bei den Massen nicht so groß, wie bei seinem Sohn und dessen Frau. War Prinz Charles also schlicht und ergreifend ein wenig eifersüchtig?