Katie Price: Schwere Entscheidung getroffen!

"Es bricht mir das Herz"

Katie Price, 42, zog mit viel Liebe ihren 18-jährigen Sohn Harvey groß. Doch jetzt musste der Reality-Star eine schwere Entscheidung treffen: Damit Harvey ein eigenständiges Leben führen kann, wird er in ein Wohnheim mit Vollzeit-Pflege ziehen. Für Katie ist dies unglaublich schwer!

Katie Price liebt ihren Sohn über alles

Katie Price hat insgesamt fünf Kinder. Mit ihrem ältesten Sohn Harvey hatte der Reality-Star es nicht immer leicht, denn dieser ist Autist, fast vollständig blind und leidet am Prader-Willi-Syndrom, das zu Muskelschwäche und deutlich verzögerter geistiger Entwicklung führt. Das einstige Partygirl musste einige geschmacklose Witze über den Zustand ihres Sohnes in den Medien lesen. Doch Katie lässt dies nicht an sich heran und zeigt regelmäßig öffentlich ihre Liebe zu ihrem Sohn:

Harvey zieht in ein Wohnheim

Bisher lebte Katies Sohn zusammen mit ihr und seinen Geschwistern. Doch das Ex-Formel-1-Gridgirl möchte jetzt, dass Harvey im Alltag selbstständig wird und somit beschloss sie, wie "The Sun" berichtete ihren Sohn in einem Wohnheim, welches aus betreutem Wohnen in Verbindung mit einer Schule besteht, unterzubringen:

Es bricht mir das Herz. Ich will nicht, dass Harvey denkt, dass ich ihn nur loswerden will. Das ist die Chance auf ein unabhängiges Leben, darauf, soziale Fähigkeiten zu erlernen und neue Kontakte zu knüpfen.

Der Skandalnudel fiel dieser Schritt alles andere als leicht, doch sie ist davon überzeugt, dass die Förderung von Harveys Unabhängigkeit das Beste für ihn wäre. 

Mehr über Katie Price und ihren Sohn Harvey:

Vorher muss Harvey abnehmen

Doch bevor Harveys neuer Lebensabschnitt beginnt, müssen er und seine Mutter noch eine schwere Aufgabe bewältigen, im wahrsten Sinne des Wortes, denn der 18-Jährige muss dringend abnehmen. Aufgrund des Prader-Willi-Syndroms leidet Harvey an einer ständigen Esssucht. Die Folge: Er wog zuletzt fast 185 Kilogramm! Vor dem Umzug ins Wohnheim muss Katies Sohn unbedingt abnehmen:

Er muss abnehmen. Wir haben noch nicht mit dem Training begonnen, weil seine Atmung schlechter geworden ist. Es ist so schlimm. Aber im College wird er schwimmen gehen können und mit ausgebildeten Spezialisten trainieren.

Im Wohnheim soll zukünftig auch versucht werden, seine Fitness in den Griff zu bekommen, um seine Gesundheit langfristig zu verbessern. 

Themen