Katie Price über behinderten Sohn: „Ich denke, dass er ins Heim muss“

Das Ex-Playmate ist am Ende ihrer Kräfte

Fünf Kinder hat Katie Price, 40, eines davon mit besonderen Bedürfnissen: Harvey Price, 16, kam als Autist zur Welt, ist blind und leidet an einer genetischen Störung namens Prader-Willi-Syndrom. Ein Umstand, der die Familie so belastet, dass das Ex-Playmate zu einer drastischen wie traurigen Maßnahme greifen könnte.

Katie Price überlegt ihren Sohn Harvey ins Heim zu geben

Nacktbilder, Drogen, Ehe-Krisen – Katie Price sorgte oft mit Skandalen für Schlagzeilen. Jetzt richtet sich die Aufmerksamkeit wieder auf das britische Model – allerdings aus einem anderen Grund: Sie denkt darüber nach, ihren behinderten Sohn Harvey unter der Woche ins Heim zu geben.

Ihr ältestes Kind ist schwerbehindert, leidet an Autismus und ist aufgrund eines unterentwickelten Sehnervs blind. Außerdem kam Harvey mit dem Prader-Willi-Syndrom zur Welt, ein Chromosom-Defekt, der bei den Betroffenen Ess-Sucht und unkontrollierbare Wutausbrüche verursacht. Und genau damit ist Katie überfordert, wie sie vor kurzem in der BBC-Show „Victoria Derbyshire“ verriet: 

Zum ersten Mal überhaupt denke ich, dass er von Montag bis Freitag ins Heim gehen mussHeute, bevor wir kamen, musste ich ihn baden, ihn waschen, weil er es selbst nicht schaffen kann. Ich musste ihn anziehen (...). Er macht zweimal in der Nacht ins Bett. Er braucht all diese Medikamente hier, um zu überleben. Wenn er diese nicht hat, stirbt er

Schwieriges Familienleben 

Ihr Sohn zerstöre Dinge wie Fensterscheiben und iPads und ängstige seine vier jüngeren Geschwister Junior, 13, Princess, 11, Jett, 5, und Bunny, 4, erklärt Price den Familienalltag. Außerdem weigert er sich zur Schule zu gehen. Hilfe hat sie derzeit keine, auch nicht von Harveys Vater Dwight York.

Es ist so schwer. Ich hatte noch nie Ruhe, ich mache alles selbst. Aber ich muss wirklich darüber [das Heim] nachdenken. Ich hasse es, weil Harvey mein Leben ist. Ich muss das Beste für ihn tun, aber es wird nicht für immer sein.

 

 

Das Model stößt auf Verständnis

Obwohl Katie Price in den Medien umstritten ist, stößt sie mit ihrer Aussage dennoch auf Verständnis. Amanda Batten, die Geschäftsführerin der britischen Wohltätigkeitsorganisation „Contact", erklärt: „Eltern sprechen davon, isoliert und verängstigt zu sein, und viele haben das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben. Wir sind der festen Überzeugung, dass es sehr wichtig ist, frühzeitig die richtige Unterstützung zu erhalten“.

Kannst du verstehen, dass Katie Price ihren Sohns ins Heim geben will? Stimme unten ab!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Familien-Schock bei Katie Price: Sie fürchtet um das Leben ihres Sohnes Harvey!

Katie Price: Prostituierte für ihren behinderten Sohn

Muss das sein? Katie Price schickt Sohn zum Beauty-Doc

Kannst du verstehen, dass Katie Price ihren Sohns ins Heim geben will?

%
0
%
0