Kein Ende in Sicht: Hugh Jackman ist erneut an Hautkrebs erkrankt

Der Schauspieler musste sich seiner fünften Operation unterziehen

Geld schützt vor Krankheit nicht. Von diesem Spruch kann auch Schauspieler Hugh Jackman ein Lied singen. Denn der Hollywood-Star hat Kohle bis zum Abwinken und muss sich trotzdem regelmäßig Sorgen machen: Der 47-Jährige ist jetzt erneut an Hautkrebs erkrankt und hat für seine Fans eine eindringliche Warnung.

Fünf OPs in zwei Jahren

In rund zwei Jahren ist Hugh Jackman nun bereits das fünfte Mal an Hautkrebs erkrankt. Das bestätigte sein Sprecher gegenüber der "New York Post" und auch der Schauspieler selbst verkündete diese Hiobs-Botschaft via Instagram mit einem Foto.

 

 

Angefangen hatte die Leidensgeschichte im November 2013, als Hugh durch seine fürsorgliche Frau Deborra-Lee Furness, 60, auf das Basalzellkarzinom an seiner Nase aufmerksam gemacht wurde. Danach wurde schnell gehandelt und die gefährliche Hautveränderung entfernt.

Es folgten drei weitere Operationen im Mai und Oktober 2014, und zuletzt im Mai 2015. Jackman gab in einem Interview zu, dass seine Krebsbehandlung wahrscheinlich noch lange nicht überstanden sei und brachte in Konsequenz seine eigene Sonnencreme auf den Markt.

Lasst euch checken!

Die Ängste des "Wolverine"-Stars haben sich jetzt leider bewahrheitet, der tückische Krebs ist zurückgekehrt. Zumindest die Behandlung scheint zufriedenstellend gelaufen zu sein, laut des Sprechers sei bei seinem Schützling "alles in Ordnung".

Hugh selbst appelliert erneut an seine Fans und schreibt unter sein Pflaster-Bild:

Ein Beispiel, was passiert, wenn man keine Sonnencreme benutzt. Basalzellkrebs. Die mildeste Form von Krebs, aber trotzdem ernst zu nehmen. Bitte benutzt Sonnencreme und lasst euch regelmäßig checken.

Gute Besserung!