Kein Rosenkrieg: Gwen Stefani & Gavin Rossdale teilen das Sorgerecht

Die Scheidung der Musiker wird noch Ende des Jahres vollzogen

Gavin Rossdale und Gwen Stefani brauchen keinen Rosenkrieg. Die beiden wollen sich das Sorgerecht für ihre Söhne teilen. Tierischer Familienzuwachs: Die Kinder sollen nicht unter der Trennung leiden.

Im August schockierte das einstige Traumpaar mit der Bekanntgabe ihrer Trennung. Nach 13 Jahren Ehe haben Gwen Stefani, 46, und Gavin Rossdale, 49, die Scheidung eingereicht. Zum Wohle ihrer drei Kinder scheinen sich die beiden nun auf ein gemeinsames Sorgereicht geeinigt haben. Keine Spur also von Rosenkrieg und Sorgerechtsstreit bei den beiden Musikern.

Einmal cool, immer cool. Gavin Rossdale und Gwen Stefani schaffen es nach 20 Jahren Beziehung einen sauberen Schlussstrich zu ziehen, ohne sich dabei in einem Rosenkrieg gegenseitig zu zerfetzen. Anders als andere Promis schafft es das Rocker-Paar, die Scheidung so schnell und leise zu vollziehen, dass nicht noch mehr kaputt geht – besonders das Wohl der drei gemeinsamen Söhne scheint dabei im Mittelpunkt zu stehen.

Entspannte Scheidung

Wie das amerikanische Onlineportal „TMZ“ berichtet, haben Insider verraten, dass das Paar bereits eine Lösung ausgearbeitet hat, dass das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder genau 50/50 aufgeteilt werden soll. Zwar werden Kingston, 9, Zuma, 7, und Apollo, 1, zunächst mehr Zeit bei ihrem Vater verbringen, doch das liege ausschließlich an Gwens prallem Tourplan.

Gavin will Prozess beschleunigen

Sogar die Aufteilung der Besitztümer sei ohne Probleme festgelegt worden. Einen Ehevertrag hätten die beiden demnach nie gehabt, doch wie die Quelle dem Portal verriet, beanspruche Gavin Rossdale weit weniger als die Hälfte ihres gemeinsamen Vermögens.

Zwar besagt das Gesetz in Kalifornien, dass es im Falle einer Scheidung zu einer gerechten Aufteilung, also der Halbierung des Vermögens kommen soll, doch Gavin habe sich mit weit weniger zufrieden gegeben. Vermutlich, um den Scheidungsprozess zu beschleunigen. Dass es bereits Gerüchte um Streitigkeiten in Gelddingen gegeben habe, bestreitet die Quelle. Noch Ende dieses Jahr soll die Scheidung finalisiert werden.

Eine gemeinsame Tour ihrer jeweiligen Band – Gwen Stefani mit No Doubt und Gavin Rossdale mit Bush – in den 90ern hatte die beiden zusammen gebracht. 2002 heirateten die beiden und krönten ihre Liebe 2006 mit ihrem ersten Sohn Kingston. Zuma kam 2008 und erst im vergangenen Jahr wurde der kleine Nachzügler Apollo geboren – angeblich ein Versuch, die Ehe zu retten.