Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Keine Chance für den "Bachelor"! TV-Kandidatinnen verlieben sich ineinander!

Megan Marx und Tiffany James lernten sich in der australischen Kuppelshow kennen - und lieben!

Die beiden jungen Frauen Tiffany James und Megan Marx waren bei dem australischen Ausgabe von "Der Bachelor" auf der Suche nach der großen Liebe. Obwohl die TV-Rivalinnen bereits in den ersten Folgen ohne Rose nach Hause gingen, haben sie sich während der Show ganz schön verknallt - allerdings nicht in den "Bachelor", Model Richie Strahan. Denn jetzt gestanden die Blondinen öffentlich, dass sie sich lieben und in einer festen Beziehung sind...

 Abfuhr für den "Bachelor"!

Normalerweile herrscht beim "Bachelor" ein großer Konkurrenzkampf zwischen den Kandidatinnen um die Gunst des Junggesellen. Obwohl der australische Rosenkavalier den Mädels scheinbar alles bieten konnte, konnten sich Megan Marx und Tiffany James nicht für den "Bachelor" begeistern. Nachdem Tiffany bereits in der ersten Folge gehen musste, verließ ihre "Rivalin" kurzerhand freiwillig die Show. Jetzt wissen wir auch, warum!

Megan Marx und Tiffany James bekennen sich zu ihrer Liebe

Wie Megan in einem langen Text auf ihrem Instagram-Account offenbart, haben sie und Tiffany sich während der Drehs ineinander verliebt. Sie erklärt, dass die beiden sich in einer verrückten Situation kennengelernt hatten: Sie hätten den selben Typen gedatet und das Ganze wurde auch noch im Fernsehen gezeigt. Die Frauen hätten sich von Anfang prächtig verstanden - und schon bald sei aus Freundschaft Liebe entstanden.

Schon bei der ersten Cocktailparty war es (...) als hätten wir uns schon ewig gekannt ,

so die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin. Bereits die zahlreichen gemeinsamen Fotos auf Instagram hatten in der Vergangenheit für Spekulationen gesorgt. Doch erst anlässlich Tiffanys 30. Geburtstag macht sie die ganze Liebesgeschichte öffentlich und erklärt, wie glücklich sie mit ihr sei. Ihr Posting endet sie mit den Worten

Alles Liebe zum Geburtstag, Tiffany! Ich liebe dich

 

 

I met Tiffany in a very strange situation. Well... we were kind of dating the same guy. And it was filmed and put on TV 😂. From that first cocktail party, it was like this instant calibration between souls, as if we had known each other once before. Friendship ripened into something bolder, trust in a very strange situation was formed, and now every adventure we have rivals the other- and continues to make plans for itself. Yesterday I flew this beautiful woman to The Abrolhos islands for her 30th birthday! I have to admit that I felt so so proud to be with her, my favourite person, celebrating such a momentous occasion on the water- a mutual love of ours. She is so confident in the ocean and in every adventure, as if every new experience is a winning of the lottery somehow; a chance to grow and learn and develop. To Tiffany, experience wins over the worldly acquisition of 'things' every time- and I think this is why she is so open-minded, so accepting of others, so fun and so at ease with letting winds blow her towards a variety of opportunities. She's helped me to disintegrate many of the ideals I've had that were harmful (about relationships, about career and 'stability') and for that I feel set free. Thank you for always asking questions (detective Tiff), for being curious about people, ideologies and the universe; for loving people with such a wholesome love that I don't know if I would ever be able to emulate. It inspires me. Happy Birthday Tiffany. I love you.

Ein von Megan Marx 🌷 (@megan.leto.marx) gepostetes Foto am