Kendall Jenner: DESWEGEN macht sie sich Sorgen um Kylie

Sie ist nicht begeistert von der Schwangerschaft des "KUWTK"-Stars

Kendall Jenner, 21, ist besorgt um ihre jüngere Schwester Kylie Jenner, 20. Grund dafür ist die Schwangerschaft des "Keeping up with the Kardashians"-Stars. Glaubt sie etwa, Kylie wäre einem Kind nicht gewachsen?

Erst kürzlich platzte die Babybombe um Kylie Jenner. Doch nicht alle sind so richtig begeistert von der Schwangerschaft der 20-Jährigen. Caitlyn Jenner gehört zum Beispiel zu den Kritikern. Und auch Kendall Jenner scheint nicht überzeugt zu sein. Ein Insider berichtet "HollywoodLife.com", was das Model wirklich von dem Nachwuchs ihrer Schwester hält:

Kendall war geschockt und fassungslos, als Kylie ihr von der Schwangerschaft erzählt hat.

Weiter erzählt die Quelle auch, dass dem "Victoria's Secret"-Model immer bewusst war, dass ihre Schwester eine junge Mutter werden will, aber: "Sie hätte niemals gedacht, dass Kylie von Travis Scott schwanger wird, nachdem sie sich nur ein paar Wochen treffen." 

DAVOR hat Kendall Jenner am meisten Angst

Doch warum macht die Baby-News Kendall Jenner eigentlich so nervös? Ganz einfach: Sie befürchtet, dass Kylie Jenner als alleinerziehende Mutter enden wird! Denn "Kendall kann sich wirklich nicht vorstellen, dass Kylie und Travis zusammen alt werden". Autsch! Das klingt ganz so, als ob sie ihrer jüngeren Schwester bei der Männerauswahl nicht vertrauen würde. Weiter ist das Model überzeugt, dass Kylie gar nicht weiß, worauf sie sich einlässt, wenn sie so früh Mutter wird.

Hat Kylie Jenner wirklich die Unterstützung ihrer Familie?

Im Moment ist bei dem Kardashian-Clan so einiges los. Auch Khloé und Kim erwarten Kinder, drei der "KUWTK"-Stars bekommen also Nachwuchs. Kylie ist als werdende Mutter jedoch mit Abstand die jüngste, hat ihre Familie da überhaupt die Kraft ihr den Rücken angemessen zu stärken? Der Insider verrät "HollywwodLife.com" außerdem: "Sie werden selbstverständlich mit Kylie durch dick und dünn gehen. Aber Kendall glaubt einfach nicht, dass Kylie es wirklich durchdacht hat und wirklich darauf vorbereitet ist, was sie erwartet." 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei