Kendall Jenner über Angstzustände: "Ich wache nachts auf und kann mich nicht bewegen"

Der "KUWTK"-Star spricht über ihre Panikattacken vor der Kamera

Wird Kendall Jenner alles zu viel? Der Kris Jenenr mit ihrer Tochter Kendall Jenner.

Kendall Jenner, 21, kennt als erfolgreiches Model nicht nur die Sonnenseiten des Ruhms, sondern hat seitdem sie gefragt ist und von einer Fashion-Show zur nächsten reist, mit Angstzuständen zu kämpfen, wie die 21-Jährige in der familieneigenen Show „Keeping Up With The Kardashians“ verriet.

Kendall ist erschöpft

Kendall Jenner machen schon seit einiger zeit Angstzustände zu schaffen und darüber sprach Kendall vor der Kamera von „KUWTK“.

Ich wache mitten in der Nacht auf und kann mich nicht mehr bewegen,

so das Model in dem „KUWTK“-Vorschauclip.

Jenner hat Angstzustände

Mutter Kris stellt fest: „Ich denke, du hast Angstzustände.“ Auch wenn jeder Kendall einreden will, dass alles in Ordnung sei, erklärt sie unglücklich ihrer Mutter am Telefon: „Jeder sagt, es geht mir gut, aber ich fühle mich nicht gut.“

Kendall bricht zusammen

Kendall wurde bereits Ende 2015 wegen akuter Erschöpfung in ein Krankenhaus eingeliefert. Mutet sich die 21-Jährige zu viel zu? Zumindest scheint das viele Geld und der Ruhm am Ende doch nicht alles zu sein.

Seht hier den Vorschauclip von "KUWTK":

Mutet sich Kendall zu viel zu?

%
0
%
0