Kerstin Ott: Kummer für die Schlagersängerin

Die Schlagermusikerin ist beunruhigt

Für Kerstin Ott, 38, hätte es in den letzten Jahren kaum besser laufen können. Die Sängerin hat eine riesige Fanbase und ihre Songs werden meist rauf und runter gespielt. Doch nun offenbarte sie, dass ihr ein Umstand große Sorge bereitet …

Ihre Tour steht auf der Kippe

Sorgt sich Kerstin Ott um ihre Karriere? Normalerweise füllt die Schlagersängerin große Konzerthallen und landete in der Vergangenheit mit Songs wie "Die immer lacht" oder "Regenbogenfarben" fast immer einen Hit. Dennoch bereitet der 38-Jährigen ein Umstand Kummer, wie sie jetzt selbst im Interview mit dem Online-Portal "klatsch-tratsch.de" offenbarte.

Mehr zu Kerstin Ott:

 

 

Kerstin Ott ist besorgt

Der Grund: Das offizielle Verbot aller Großveranstaltungen, das die Regierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis zum 31. August ausgesprochen hat. Alle Termine, die für Kerstin Ott in diesem Zeitraum angestanden hätten, fallen aus. Und auch für ihre geplante Tour, die Ende des Jahres stattfinden sollte, sieht die Ex-"Let's Dance"-Kandidatin aktuell noch schwarz:

Momentan hoffen wir noch, dass meine Tour Ende des Jahres starten kann. Ich persönlich denke aber, dass es schwierig wird,

gesteht die Interpretin.

"Natürlich fehlt es mir"

Dabei vermisse Kerstin es riesig, auf der Bühne zu stehen: "Natürlich fehlt es mir. Ich war sonst immer circa vier Tage die Woche unterwegs in verschiedenen Städten. Aber ich hänge nicht so ewig an diesen Gedanken fest und mache das, was mich in diesen Momenten weiterbringt."

Die 38-Jährige versuche trotz allem, optimistisch zu bleiben, da niemand einschätzen könne, wie sich die Lage in Zukunft entwickelt:

Ich bin grundsätzlich positiv denkend, jedoch glaube ich, dass wir Geduld haben müssen und abwarten, wie sich das Ganze weiterentwickelt.

Wir drücken die Daumen, dass am Ende doch noch alles so läuft, wie es sich die Sängerin und ihre Fans erhoffen!

Glaubst du, dass Kerstins Tour wie geplant stattfinden kann?

%
0
%
0