Khloé Kardashian: 1. Interview nach Tragödie um Lamar Odom

Kein Liebes-Comeback bei dem "KUWTK"-Star und ihrem Noch-Ehemann

In der aktuellen Ausgabe des amerikanischen Magazins Khloé Kardashian steht seit dem Vorfall ihrem Mann Lamar Odom zur Seite und zeigt sich kaum noch in der Öffentlichkeit.
  Khloé Kardashian verneint im Interview, dass sie und Lamar Odom wieder ein Paar sind.

Khloé Kardashian, 31, hat die schlimmsten Stunden in ihrem Leben hinter sich, nachdem der „Keeping Up With The Kardashians“-Star die tragische Nachricht über den Unfall von Lamar Odom übermittelt bekam. Das erste Mal nach dem Vorfall, spricht der Reality-Star in einem Interview über diese schwere Zeit.

Khloé weicht Lamar nicht von der Seite

Khloé eilte zu dem komatösen Lamar, nachdem dieser nach einer Sex und Drogen-Partie in einem Bordell in Nevada bewusstlos in seinem Hotelzimmer gefunden wurde.

Die 31-Jährige stand ihm in der ganzen Zeit am Krankenbett bis jetzt zur Seite, trifft als seine Noch-Ehefrau medizinische Entscheidungen und weilte auch bei ihm, als der ehemalige NBA-Star das erste Mal die Augen öffnete und aus dem Koma erwachte.

Khloé beschrieb den Moment als sei die schreckliche Nachricht erhielt nun das erste Mal gegenüber dem amerikanischen Magazin „People“:

Alles, was ich wusste, war, dass ich zu ihm muss.

„Ich musste zu ihm, um sicherzugehen, dass es ihm gut ging. Ich habe es gehasst, dass er in dieser Situation war. Ich wünsche niemandem in dieser Lage zu sein, speziell niemanden den ich Liebe und der mir wichtig ist“, erklärt sie weiter.

In dieser Zeit stoppte Khloé bei Gericht in Los Angeles ihren Scheidungsantrag und schnell machten Gerüchte die Runde das Ex-Paar wolle ihrer Ehe noch eine Chance geben. Khloé hat darauf eine klare Antwort:

"Wir sind kein Paar"

Da gibt es zu viele andere wichtige Dinge, zu viele medizinische Dinge. Es ist nicht mal ansatzweise in unseren Köpfen, dass wir ein Paar werden oder im Augenblick eine Beziehung haben.

"Ich werde ihn immer lieben"

Doch außer Frage steht für den „KUWTK“-Star: „Ich habe ihn immer geliebt und werde ihn immer lieben.“

An alle Kritiker, die Khloé nach dem Interview zum Vorwurf machen, dass sie sich nur in den Vordergrund spielen will, schreibt sie auf Twitter, dass das eigentliche Interview und Shooting mit dem Magazin vor dem Unglück stattgefunden hat als Promo für ihr neues Buch, welches auf den Markt kommt. Die Quotes zu dem Unfall gab sie erst nachträglich ab.