Khloé Kardashian: Total am Ende nach KUWTK-Aus

Sie hat "noch nicht aufgehört zu weinen"

Aus und vorbei! "Keeping Up With The Kardashians" geht nach 14 Jahren zu Ende. Besonders Khloé Kardashian, 36, soll große Probleme haben, sich von der Show zu trennen. 

"Keeping Up With The Kardashians": Eine Ära geht zuende 

Heftig! Kürzlich gab der Kardashian-Jenner-Clan bekannt, dass ihre weltbekannte Reality-Show bald ein Ende finden wird: Anfang 2021 wird die letzte Staffel von KUWTK über die Bildschirme flimmern. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

In 20 Staffeln und Hunderten von Episoden wurde die berühmte Familie in ihrem täglichen Leben verfolgt. Die Show verhalf ihnen schlussendlich zu dem unglaublichen Ruhm. 

Die Familienmitglieder posteten rührende Statements auf ihren Instagram-Accounts. So wandte auch Khloé sich an ihre Fans.

Die 36-Jährige scheint mit dem Show-Aus noch zu kämpfen zu haben, wie sie unter dem Bild verriet:

 Ich bin im Moment zu emotional, um mich klar auszudrücken.

Nun verriet auch Kris Jenner, wie sehr Khloé leidet. 

 

Mehr zu den Kardashians:

Khloé Kardashian: Bittere Tränen

"The Momager" Kris sprach nun mit Ryan Secrest in seiner Radioshow über das "Keeping Up with the Kardashian"-Ende und verriet: Khloé fällt es am schwersten, Abschied zu nehmen. 

Embed from Getty Images

Sie erzählte, dass sie dem Team kürzlich die Nachricht überbringen mussten und dabei alle bitterlich weinten. Doch Khloé hatte wohl am emotionalsten reagiert. Kris verriet weiter: 

Khloé ist die, die es am schwersten aufnimmt und hat seit wir es verkündet haben noch nicht aufgehört zu weinen. Sie war so süß und emotional. Aber es gibt noch so viel im Leben zu erleben und wir werden so viel Spaß haben bei dem, was wir machen.

 

Bist du traurig über das "Keeping Up With The Khardashians"-Aus? Stimme bei unserem Voting ab!

Bist du traurig über das "Keeping Up With The Khardashians"-Aus?

%
0
%
0