Kim Gloss: Haartransplantation mit 23 Jahren

Das TV-Sternchen ließ sich Haare am Ansatz und den Augenbrauen einsetzen

Was hat TV-Sternchen Kim Gloss, 23, mit Fußballtrainer Jürgen Klopp, 48, gemeinsam? Kim ließ sich - wie Kloppo vor einigen Jahren - Haare transplantieren. Die Ex-Freundin von Rocco Stark war offenbar zutiefst unzufrieden mit ihrer hohen Stirn und den verschwindend schmalen Augenbrauen und unterzog sich daraufhin dem schmerzhaften Beauty-Eingriff.

Kim Gloss' haariges Problem

Kim Gloss hat jetzt wieder die Haare schön. Die Sängerin ließ sich Haare und Augenbrauen transplantieren. Bei dem Eingriff durften sogar Fotografen anwesend sein, während die 23-Jährige lokal betäubt wurde.

Der Grund für die OP ist ein recht simpler, wie sie gegenüber "Bild.de" erklärte:

Ich habe mir jahrelang meine Haare streng nach hinten gebunden. Mit der Zeit sind sie mir ausgefallen, der Haaransatz ist nach hinten gerutscht. Meine Augenbrauen habe ich zu sehr gezupft.

Nicht der erste Beauty-Eingriff

Allerdings soll es nun noch drei Monate dauern, bis die Transplantate wachsen. Für die ehemalige "DSDS"-Kandidatin ist es nicht der erste Schönheitseingriff. Nach der Geburt ihrer kleinen Tochter ließ sie sich bereits die Brüste vergrößern. Diesbezüglich hatte sie erklärt: "Ich war vorher total zufrieden, habe dann aber viel Gewicht verloren. Deshalb habe ich mir die Brüste machen lassen - aber nicht extra fürs Shooting."

Mit dem Shooting meint sie ihre Fotografien für den "Playboy", für den sie sich im vergangenen Jahr ablichten ließ. Sehr zufrieden sei sie mit ihrem Hintern - eine Operation diesbezüglich steht also derzeit nicht zur Debatte.