Kim Gloss: Tränen nach dem Heiratsantrag

"Ich habe drei Tage lang geweint!"

Ganz romantisch hielt Alexander Beliaikin um Kims, 27, Hand im September an. Jetzt sprach die Sängerin über den emotionalen Antrag und verriet, warum danach die Tränen kullerten.

Kim Gloss: Überraschung in Sankt Petersburg

Die Vorfreude auf den Trip nach Sankt Petersburg war groß. Insgeheim hoffte Kim, in der schönen Heimat ihres Freundes Alex die Frage aller Fragen gestellt zu bekommen. Und so kam es auch. Bei einem romantischen Date ging Alexander auf die Knie.

Wir waren auf einem Schiffsdeck voller Rosen. Da stand eine Geigenspielerin es gab sogar ein Riesen-Feuerwerk über der ganzen Stadt,

schwärmt die Influencerin in einem "RTL"-Interview.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

I said „Да“ ❤️💍 😭😍❤️

Ein Beitrag geteilt von Kim Gloss (@kim_glossofficial) am

 

Verlobungsring der Extra-Klasse 

Auch der Verlobungsring sorgte für Herzklopfen bei der Mutter einer Tochter. Das Prachtstück entsprach ihren Vorstellungen ganz genau:

Ich habe Alexander immer von meinem Traum-Ring erzählt – und er hat sich alles gemerkt! Es war alles von vorne bis hinten durchgeplant. Einfach nur wow!

 

Am Ende flossen die Tränen

Kim brauchte ein paar Tage, um die Emotionen zu verarbeiten und ihr Glück fassen zu können.

Ich habe nicht nur an dem Abend geweint, sondern ganze drei Tage lang! Immer wenn ich mir den Ring angeschaut habe. Es war wirklich emotional,

gesteht sie immer noch sichtlich gerührt.

Mit ihrem Alex will sich Kim in den nächsten Monaten der Hochzeitsvorbereitung widmen. Auch wenn das Datum noch nicht feststeht, ist eins jetzt schon sicher: Es wird märchenhaft.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Kim Gloss packt aus: So viel verdient sie als Influencerin

Kim Gloss: Was ist mit ihrem Gesicht passiert?

Themen