Kim Kardashian: Bitter enttäuscht von Kanye West!

Der Rapper beleidigte seine Frau auf Twitter

In seiner Wahlkampagne hat Kanye West, 43, in den letzten Wochen die ein oder andere Grenze überschritten. Die jüngsten Aussagen des Rappers bringen nun offenbar auch Kim Kardashian, 39, und ihre Familie gegen ihn auf ...

Kim Kardashian: Wie lange macht sie das noch mit?

Kim Kardashian ist offenbar mit ihrer Geduld am Ende. Das Verhalten ihres Ehemanns Kanye West wird immer absurder. Jetzt greift er sie sogar öffentlich verbal an.

Sie hat so sehr versucht, für ihn da zu sein, aber jetzt finden Kim und ihre Familie, dass er wirklich eine Grenze überschritten hat, indem er negativ über sie in der Öffentlichkeit gesprochen hat und private Familien-Angelegenheiten teilte,

erklärt eine Quelle gegenüber "US Weekly". "Sie fühlt sich aktuell hilflos."

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

 

 

 

Kanye West: Verwirrende Wahlkampagne

Der Rapper schockierte am Wochenende Zuschauer, als er seine erste Rede in seiner Wahlkampagne für die Präsidentschaftswahl in South Carolina hielt. Kanye teilte private Details über die Zeit, als Kim mit der ersten gemeinsamen Tochter North, 7, schwanger war. "Wir sprachen darüber, dass sie das Kind nicht bekommen will. Sie hatte die Pillen in der Hand. Wisst ihr, diese Pillen, die man nimmt und dann ist es vorbei, das Baby ist weg", so der 43-Jährige, der sich in letzter Zeit immer wieder gegen Abtreibungen ausspricht.

Auf diese private Kundgabe folgten mehrere wilde Verschwörungstheorien. Wenn jemand ihn mit Applaus unterbrach, schrie er sein Publikum wiederholt an.

Kanye West beleidigt Kim Kardashian auf Twitter

Am nächsten Tag brachte der Kanye das Internet dann komplett gegen sich auf, als er seine Frau in mehreren Tweets, die mittlerweile gelöscht wurden, beleidigte. Auch Kims Familie prangerte er zwischenzeitlich an.

Kim hat versucht, mit einem Doktor nach Wyoming zu fliegen, um mich wie in dem Film 'Get Out' einzusperren, weil ich gestern darüber geweint habe, dass ich das Leben meiner Tochter gerettet habe. Wenn ich wie Mandela eingesperrt werde, wisst ihr alle warum.

schrieb der Rapper auf Twitter. Doch damit nicht genug. Im Eifer des Gefechts teilte Kanye einen Screenshot von einem Chat-Verlauf mit Kim Mutter, Kris Jenner, 64: "Bist du jetzt bereits zu reden? Oder ignorierst du weiterhin meine Anrufe?"

Die Kardashians sollen über Kanyes aktuelles Verhalten besorgt sein. Noch äußerten sie sich jedoch nicht öffentlich zu dem Streit.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

 

Glaubst du, dass sich Kim und Kanye bald trennen werden?

%
0
%
0