Kim Kardashian: Darum löschte sie ihre Postings wieder

Der Horror-Überfall auf den "KUWTK"-Star zeigt noch immer seine Spuren

Kim Kardashian sorgt mit ihren gelöschten Facebook-Postings für Verwirrung bei den Fans.  Diesen Schnappschuss hatte der Kim Kardashian leidet noch immer unter dem Überfall Anfang Oktober in Paris. 

Millionen Fans hatten nach dem Raubüberfall auf Kim Kardashian, 36, die Rückkehr ihres Idols in den sozialen Netzwerken herbeigesehnt. Doch kurz nachdem der Reality-TV-Star sich mit drei neuen Postings auf Facebook zurückmeldete, waren sie auch schon wieder verschwunden. Ein Insider weiß, was es mit dem Rückzieher auf sich hat ...

Kim Kardashian rudert wieder zurück

Kim Kardashian hat ihre neuesten Posts auf ihren Social-Media-Accounts wieder gelöscht. Der Star hatte seit dem Überfall drei neue Posts veröffentlicht, eine Promo für "LuMee"-Handyhüllen, einen Link mit Tipps für Halloweenkostümen und ein Video, in dem seine Schwester Kourtney Kardashian und er selbst als Kind in Halloweenverkleidung zu sehen ist.

"Die Posts waren ein Fehler"

Doch wie es aussieht, hatte die 36-Jährige die Posts anscheinend aus Versehen hochgeladen. Ein Insider verriet gegenüber "US Weekly":

Die Posts waren ein Fehler. Sie ist noch dabei, herauszufinden, wann die richtige Zeit für eine Rückkehr ist.

Wann dieser Zeitpunkt kommt, ist unklar. Die Fans müssen sich also erst noch mal gedulden. 

In den letzten Wochen nach dem schrecklichen Raubüberfall auf den millionenschweren "KUWTK"-Star, hatte sich Kim komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Erst letzte Woche wurde die 36-jährige Zweifach-Mutter inkognito und nahezu ungeschminkt beim Eisessen gesichtet.