Kim Kardashian: "Kanye ignoriert sie einfach"

So geht es den Reality-Stars

Zwischen Kim Kardashian, 39, und Kanye West, 43, herrscht dicke Luft. Jetzt äußert sich ein Insider über die aktuelle Gefühlslage des Reality-Stars.

Kim Kardashian: Tränenreiche Aussprache mit Kanye West

Nachdem heute Paparazzi-Fotos von Kim Kardashian und Kanye West auftauchten, machen sich Fans Sorgen um den Reality-Star. Die Bilder zeigen das Paar sichtlich aufgebracht in dem Auto des Rappers. Während Kanye wild gestikuliert, weint Kim auf dem Beifahrersitz.

Im Laufe seiner Kampagne für die Präsidentschaftswahl hat der 43-Jährige in den letzten Tagen verwirrende Aussagen gemacht. So sprach er öffentlich über eine angeblich geplante Abtreibung seiner Ehefrau und drohte ihrer Familie auf "Twitter" damit, wohl gehütete Geheimnisse des Kardashian-Jenner-Clans auszuplaudern. Eine "People"-Insider erklärt jetzt, wie es Kim nach der Aussprache geht.

Mehr zu Kim und Kanye:

 

 

 

"Kim hat Kanye seit Wochen nicht gesehen"

Offenbar herrschte zwischen dem Ehepaar schon länger absolute Funkstille. "Kim weint hysterisch. Kim hat Kanye seit Wochen nicht gesehen", so die Quelle.

Sie ist sehr emotional wegen allem und auch erschöpft. Sie fühlt sich verletzt von Kanye. Sie hat mehrmals versucht, an ihn ranzukommen und er ignoriert sie einfach.

Insgesamt sieht es trotz des Treffens nicht gut für die gemeinsame Zukunft des Paares aus: "Es ist eine schlechte Situation. [...] Sie will nicht mehr ignoriert werden."

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

 

Glaubst du, dass sich Kim und Kanye bald trennen werden?

%
0
%
0