Kim Kardashian & Kanye West: Erster Streit um den kleinen Saint West

Die frischgebackenen Eltern streiten um das erste Foto ihres Sohnes

Es ist noch keine ganze Woche her, als der kleine Saint West endlich das Licht der Welt erblickt hat. Und während andere Eltern ihr neues Glück wohl einfach nur in vollen Zügen genießen würden, kommt es bei Kim Kardashian, 35, und Kanye West, 38, kurz nach der Geburt schon zum ersten Streit. Und dabei dreht sich natürlich mal wieder alles um das liebe Geld.

Money, Money, Money

Dass Kim Kardashian eine knallharte Geschäftsfrau ist, dürfte für niemanden etwas Neues sein. Kein Wunder also, dass die Reality-Queen auch mit der Geburt ihres Sohnes Saint das große Geld wittert. Wie "RadarOnline" berichtet, wünscht sich die 35-Jährige daher nichts mehr, als die ersten Baby-Fotos ihres kleinen Söhnchens in einem schicken Hochglanzmagazin zu sehen.

Kim möchte die Fotos in einem Unterhaltungsmagazin sehen - und einen gewaltigen Scheck dazu,

so ein Insider gegenüber dem Online-Magazin.

"Vollkommen übertrieben und außergewöhnlich"

Doch die Rechnung hat die Zweifach-Mama ohne ihren Ehegatten Kanye gemacht. Der hat sich für die Erstveröffentlichung der Baby-Fotos nämlich etwas komplett anderes vorgestellt, wie der Insider weiter verrät.

Für Kanye ist die Einführung seines Sohnes in die Welt eine große Sache. Er möchte, dass es vollkommen übertrieben und außergewöhnlich wird.

Wie das wohl aussehen könnte? Wir freuen uns auf jeden Fall schon jetzt auf die ersten Bilder vom kleinen Saint - ob im Hochglanzmagazin oder irgendwo anders.