Kim Kardashian: Schreckliche Details zum Raub-Überfall!

Die Frau von Kanye West fürchtete um ihr Leben

Es war die Schocknachricht des Tages! In der vergangenen Nacht auf Montag, 3. Oktober, wurde Kim Kardashian, 35, während der Pariser Fashion Week in ihrem Hotelzimmer von zwei als Polizisten verkleideten und bewaffneten Männern überfallen. Jetzt kommen immer mehr schreckliche Details zum Raub-Überfall ans Licht die deutlich machen, in welch großer Gefahr sich der Reality-TV-Star befunden hat. Kim musste kurzzeitig sogar um ihr Leben fürchten.

Das erlebte Kim Kardashian in der Horror-Nacht

Sie wurde gefesselt, geknebelt und um mehrere Millionen beraubt: Mittlerweile soll Kim Kardashian Paris mit einem Privatjet verlassen haben, wie das amerikanische „People“-Magazin berichtet. Die Beute der Diebe wird auf einen Wert von knapp 9 Millionen Euro geschätzt.

Insgesamt waren um ca. 3 Uhr nachts Ortszeit fünf Männer in das Hotel eingebrochen und hatte den Portier des Hauses mit einer Waffe bedroht. Dieser habe dann Kims privates Apartment geöffnet, sodass sich zwei der Männer Zutritt verschaffen konnten.

Daraufhin wurde die 35-Jährige laut „CNN“ zuerst mit Klebeband an ihren Beinen und Armen gefesselt und anschliessend in ihr Badezimmer eingesperrt. Die Diebe stahlen eine Schmuck-Box mit einem Inhalt von 6 Millionen Euro sowie einen 3,5 Millionen schweren Ring, wie die Polizei gegenüber der französischen Zeitung „La Parisien“ verriet. Außerdem ließen sie auch zwei Handys, ihre Brieftasche und Bargeld im Wert von tausend Euro mitgehen.

Kim „war sich sicher, sie würden sie umbringen“

Ein Insider verriet nun „E! News“ erste Worte des It-Girls nach dem Überfall:

Sie flehte sie an sie am Leben zu lassen und sagte, sie habe kleine Kinder. Da klebten sie ihr den Mund zu und legten sie in die Badewanne. Sie war sich sicher, sie würden sie umbringen.

Nachdem sich die Männer mit der Beute aus dem Staub gemacht hatten, schaffte es der „Keeping Up With The Kardashians“-Star sich zu befreien und das Hotelzimmer zu verlassen. Zwar soll Kim körperlich unversehrt sein, allerdings habe ihre Psyche sehr unter dem Vorfall gelitten.