Kim Kardashian: So irre sind die Regeln für ihre Leihmutter!

Kein HipHop, bei dem geflucht wird, Verbot von Kohlenhydraten und und und ...

Die Leihmutter, die das dritte Kind von Rapper Kanye West und Reality-TV-Star Kim Kardashian, 36, austrägt, muss einiges über sich ergehen lassen.  

Kim Kardashian: Verrückte Baby-Regeln

Wegen diverser Risiken lässt Kim Kardashian Baby Nummer Drei über eine Leihmutter austragen. Doch der werden verrückte Baby-Regeln auferlegt, wie nun der "National Enquirer" zu berichten weiß.

Kein HipHop, bei dem geflucht wird

Demnach besteht Kim darauf, dass die Frau entspannende Musik wie Enya, Chopin oder den alten Stil von Beyoncé hört - keinen HipHop, bei dem geflucht wird.  

Sie darf auch nur bio essen und muss alle Kohlenhydrate meiden, die nicht komplex sind - was schwierig ist für die Leihmutter, da sie Heißhunger auf Kuchen hat ... 

Leihmutter soll Französisch und Chinesisch lernen

Das berühmte Paar will, dass sein drittes Kind so kultiviert wird wie die ersten zwei North und Saint. Daher hätten sie die Leihmutter gebeten, “Französisch und Chinesisch zu lernen, weil Kim glaubt, dass Sprachen lernen das ‘Gehirn’ des Fötus stimulieren”, so ein Insider.

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!

Findest du Kims Regeln verrückt?

%
0
%
0