Kim Kardashian: Todesangst! Eine Frau drohte mit Ermordung

Amerikanerin überfiel den „Dash“-Store mit einer Machete

Am Donnerstag lief eine verrückte Amerikanerin mit einer Machete in die Boutique „Dash“ von Kim Kardashian, 36 und ihren Schwestern Khloé, 33 und Kourtney, 38. Die Frau drohte auf offener Straße in West Hollywood den Kardashian-Clan zu „exekutieren“.

Schock-Moment für Khloé, Kourtney & Kim Kardashian

Die Kardashian-Schwestern führen einige Mode-Boutiquen namens „Dash“ in den USA. In Los Angeles, West Hollywood, ereignete sich am Donnerstag ein schrecklicher Zwischenfall: Eine unbekannte Amerikanerin bedrohte eine Angestellte des Stores mit einer Machete. Die Frau warf alle Produkte von der Ladentheke und pöbelte: „Bleibt weg von Kuba!“ Danach lief sie auf die Straße und brüllte weiter:

„Sie werden verdammt noch mal getötet“

Die Kardashians werden exekutiert, wenn sie kommunistisches Gebiet betreten. Sie werden verdammt noch mal getötet. Legt euch nicht mit der Castro-Familie an,

schrie die Amerikanerin vor laufender Kamera.

Danach schob sie die Machete durch den Türschlitz des Stores und verließ das Szenario.

Drohung auf offener Straße

Natürlich bekamen Reporter und Paparazzi Wind von der ganzen Sache und fuhren direkt zu dem gefährlichen Schauspiel. Ein Reporter wollte der verrückten Frau folgen, dabei schrie sie: „Lauf mir nicht hinterher. Ich habe eine Pistole.“ Und stieg in ein Taxi.

Zum Glück war keiner der TV-Stars in dem Store als der schreckliche Zwischenfall passierte. Die Angestellte der Boutique ist zwar geschockt, aber ihr geht es den Umständen entsprechend gut.

Die 35-Jährige Frau konnte mittlerweile von der Polizei festgenommen werden. Eine Kaution von 50.000 Euro wurde festgesetzt.