Kim Kardashians Nackt-Selfie: Spott von prominenter Seite

US-Schauspielerin Bette Midler macht sich via Twitter über den Schnappschuss lustig

Kim Kardashian polarisiert mit ihrem Nackt-Selfie.  Schauspielerin Bette Midler konnte sich einen lustigen Seitenhieb nicht verkneifen.  Auch Chloe Moretz äußerte sich zu dem Schnappschuss. 

Kim Kardashian nackt, frontal, voll ausgeleuchtet: So bekamen Instagram-Fans die 35-Jährige kürzlich auf einem extrem freizügigen Schnappschuss zu Gesicht. Doch wie es aussieht, erntet der "KUWTK"-Star mit seinem sexy Spiegel-Selfie nicht nur Beifall, sondern auch jede Menge Spott und Häme. Sogar Promi-Ladys haben sich inzwischen eingeschaltet ...

Bette Midler macht sich lustig

Auch eine Kim Kardashian kann noch mit nackten Tatsachen schocken, so viel ist jetzt klar. Zwar zeigte sich der Reality-TV-Star auch schon in der Vergangenheit von seiner freizügigen Seite, doch selten war Kim ganz nackt - und das auch noch auf einer Amateur-Aufnahme. Doch so viele Likes die Frau von Kanye West für ihren heißen Schnappschuss auch bekommen haben mag - es sind jetzt über 240.000 - nicht jeder ist so angetan von dem Nacktbild.

So spottete US-Aktrice Bette Midler, 70, auf Twitter:

Kim Kardashian hat heute ein Nackt-Selfie gepostet. Wenn Kim wollte, dass wir einen Teil von ihr sehen, den wir noch nicht zu Gesicht bekommen haben, müsste sie die Kamera runterschlucken. 

 

Chloe Moretz appelliert an Kim Kardashian

Jungschauspielerin Chloe Moretz, 19, wurde da noch deutlicher. Sie ließ Kim Kardashian in ihrem Tweet wissen: 

Ich hoffe wirklich, du weißt, wie wichtig es für junge Frauen ist, sich Ziele zu setzen und ihnen beizubringen, dass sie vielmehr besitzen, als nur ihre Körper.

 

 

 

Seht hier ein Video zum Thema: