Kit Harington: Pikantes Hoden-Detail

Der "Game of Thrones"-Dreh endete fast im Krankenhaus

Während alle "Game of Thrones"-Fans aktuell durchdrehen und die neue Staffel feiern, überrascht Schauspieler Kit Harrington, 32, mit einer schmerzhaften Beichte vom Set!

"Game of Thrones" bricht alle Rekorde

Sind wir überrascht? Nein! Die Zuschauerzahlen von "Game of Thrones" gehen durch die Decke. Über 17 Millionen Menschen haben die erste Folge der finalen Staffel in den USA geschaut – natürlich ein Rekord. Das bestätigte der Sender HBO. Nie zuvor in der Geschichte des Senders wurde eine Episode häufiger gestreamt. Wow! Weltweit sollen sogar rund eine Milliarde Menschen den Auftakt gesehen haben.

Schauspieler Kit Harrington, der den heldenhaften Jon Schnee spielt, dürfte mächtig stolz sein. Für den Dreh hat der Serienliebling wirklich alles gegeben – und opferte für den eisernen Thron sogar fast ein Körperteil.

Achtung, Spoiler!

 

Kit Harrington hätte fast einen Hoden verloren

Stunt-Szenen ist Harrington gewöhnt, doch so krass war es noch nie. In der aktuellen Staffel gibt es eine Szene, in der Jon Schnee auf einem Drachen reitet. Gedreht wurden die Aufnahmen auf einem sogenannten "Buck", eine Art elektrischer Bulle. Für Kit endeten die Dreharbeiten fast in einer Tragödie:

Es gab eine Szene, in der Jon fast vom Drachen fällt – er schwingt so richtig heftig herum – und mein rechter Hoden blieb hängen und ich hatte keine Zeit, um abzubrechen.

Bei diesen Worten dürfte jeder Mann zusammenzucken. Aua! Auch wenn Kit heute darüber lachen kann, war diese Szene extrem schmerzhaft:

Ich dachte mir: ‘So endet es also. Mit mir auf diesem Buck, der mich an meinen Hoden herumschleudert‘

Zum Glück endete die GoT-Arbeit damals nicht im Krankenhaus – und das Drama um Kits Hoden ist Schnee von gestern.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Kit Harrington: Baby nach Fremdgeh-Skandal?

“Game of Thrones“-Star Emilia Clarke: “Ein Stück meines Gehirns starb“