Kobe Bryant (†41): Ist DAS der Grund für seinen Helikopter-Absturz?

Der Sportler und seine 13 Jahre alte Tochter starben bei dem Unfall

Die Sportwelt trauert um Basketball-Legende Kobe Bryant (†41)! Der Sportler stürzte am 26. Januar 2020 mit einem Helikopter ab. Er und seine erst 13 Jahre alte Tochter Gianna kamen bei dem Unglück ums Leben. Doch wie konnte es überhaupt zu der Tragödie kommen?

Basketball-Star Kobe Bryant stirbt bei Helikopter-Absturz

Die Nachricht über den viel zu frühen Tod von Kobe Bryant und seiner Tochter erschüttert die Welt. Zahlreiche Stars meldeten sich direkt nach dem Unfall zu Wort und sprachen seiner Familie Mitleid aus. Auch die Grammys 2020 wurden von der schrecklichen Nachricht überschattet.

 

Embed from Getty Images

 

Doch wie konnte es zu dem Helikopter-Absturz kommen? Der Basketball-Profi soll am Sonntagmorgen US-amerikanischen Medienberichten zufolge auf dem Weg zu einem Basketball-Turnier in Calabasas gewesen sein, als der Helikoper abstürzte.

 

Wieso stürzte der Helikopter ab?

Wie "TMZ" berichtet, sollen die Wetterverhältnisse extrem schlecht gewesen sein, als es zu dem Absturz kam.

Sprecher Josh Rubenstein verriet: "Die Wetterbedingungen haben nicht den Minimum-Standard erfüllt, um zu fliegen." So ein hoher Nebel sei sehr ungewöhnlich für die Region ... Die Hubschrauber der Polizei seien wegen des dichten Nebels nicht einmal gestartet. Dennoch habe es kein generelles Flugverbot gegeben.

Trackingdaten sollen beweisen, dass der Hubschrauber des Basketballers sechs Mal auf Höhe des Zoos von Los Angeles in sehr niedriger Höhe gekreist war, bevor er nach rund 15 Minuten in Richtung Norden flog.

Welt-Experte Hegmann erklärte:

Das Kreisen deutet darauf hin, dass der Pilot zögerte weiter zu fliegen. Es deutet auf eine Warteposition hin, um dann zu entscheiden, ob er weiterfliegt oder nicht.

Kurz vor dem Absturz soll der Pilot die Maschine abrupt nach oben gezogen haben. Kurz danach sei der Helikopter in einer Höhe von circa 500 Metern mit einer Geschwindigkeit von knapp 300 Kilometern pro Stunde in einen der Berge gekracht und daraufhin abgestürzt. Eine schreckliche Tragödie!

 

Embed from Getty Images

 

Kobe Bryant (†41) bleibt unvergessen

1996 wurde der damals 17-Jährige entdeckt und spielte sein Leben lang für die LA Lakers, mit denen er fünf Meisterschaften gewann. Im Jahr 2008 holte er bei Olympia Gold. Doch auch in der Schauspielerei machte er sich einen Namen, denn 2018 gewann er einen Oscar für das Drehbuch zum Animationsfilm "Dear Basketball".

Kobe Bryant heiratete 2001 seine große Liebe Vanessa Bryant. Das Paar hatte vier gemeinsame Kinder ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Tod von Kobe Bryant: So trauern die Stars

Kobe Bryant (†41): Seine Tochter (†13) saß ebenfalls im Todes-Helikopter

Themen