Kostüm-Rätsel zu Halloween: Heidi Klum als Kim Kardashian?

Das Netz spekuliert über die diesjährige Verkleidung des Supermodels

Blau und schleimig - das war nur Teil der Vorbereitungen von Heidis Kostüm. Heidi Klum hat lediglich Gipsabdrücke ihres Körpers nehmen lassen. Heidi Klum an Halloween 2014.

Wie in jedem Jahr macht Heidi Klum, 42, es auch 2015 wieder besonders spannend, in welchem Kostüm sie zu ihrer berühmten Halloween-Party erscheinen wird. Ein paar Eindrücke auf die Vorbereitungen der Verkleidung hat sie ihren Fans bereits auf Instagram gegeben, und gegenüber dem amerikanischen „People“-Magazin machte das Supermodel Andeutungen, die nun das Netz spekulieren lassen, ob Heidi als Reality-Star Kim Kardashian gehen wird.

Von Kleopatra bis hin zum Schmetterling hat Heidi Klum von Jahr zu Jahr immer wieder ihre Wandlungsfähigkeit bewiesen, und die Tatsache, dass Halloween einfach ihr allerliebstes Ereignis im Jahr ist. Und wie jedes Mal macht sie es in der Zeit ihrer Vorbereitungen unheimlich spannend, was sie sich diesmal ausgedacht hat.

Heidi Klum kriegt Silikon-Brüste

Die Kostüme scheinen von Jahr zu Jahr sogar aufwendiger zu werden. Schon vor drei Wochen postete Heidi Klum auf Instagram erste Schritte der Herstellung ihrer diesjährigen Verkleidung. In Zusammenarbeit mit „Prosthetic Renaissance“ nahm sie, wie es aussieht Gipsabdrücke ihres Körpers, um passgenaue Silikon-Adaptionen zu entwickeln.

Die blaue Masse, mit der das Supermodel dazu zunächst eingeschmiert wurde, brachte einige ihrer Fans auf die falsche Fährte, da sie noch nicht verstanden, zu welchem Zweck dies geschah. Doch nach einem Interview mit dem US-Magazin „People“, in dem Heidi Klum noch weitere Hinweise gab, ist klar, dass hinter dem Kostüm mehr steckt, als ein „Teletubby“ oder ein Mitglied der „Blue Man Group“ – das wäre schließlich auch recht einfallslos, wenn man Heidis bisherige Kostüme bedenkt.

Foto zeigt Fortschritt

Ein neues Foto von Heidi bei der Anprobe zeigt schon deutlich mehr von ihrem endgültigen Look zu Halloween. „Ich arbeite mit Mike Marino von ‚Prosthetic Renaissance‘ und seinem Team um das diesjährige Kostüm zu machen“, erklärte Heidi dem Magazin. Christian Siriano ist zuständig für die glamourös glitzernde Robe, die Heidi Klum schließlich tragen wird.

 

 

Doch was steckt hinter der Verkleidung? Heidi Klum lässt sich übergroße Brüste und einen Riesen-Hintern ankleben und vergrößert damit genau die Körperteile, für die Reality-Diva Kim Kardashian so berühmt ist. Man erinnere sich an das Cover des „Paper“-Magazins, auf dem Kim Kardashian der Welt ihren bloßen Hintern präsentierte. Die Frisur würde ebenfalls zu dem "Horn", das Heidi in einem Video auf Instagram zeigte, passen.

 

 

Congrats @KimKardashian for breaking the internet once again and becoming the most-followed person on Instagram! #BreakTheInternet

Ein von Paper Magazine (@papermagazine) gepostetes Foto am

 

Heidi als Kim?

Wenn man die Silikon-Brüste, einen künstlichen Riesen-Hintern und eine glamouröse Robe kombiniert, könnte dabei, wie derzeit im Netz spekuliert wird, also tatsächlich eine Kim-Kardashian-Verkleidung herauskommen. Heidi verriet noch dazu, dass ihr diesjähriges Kostüm „eine Art Männerfantasie“ sein wird. Doch das sei „alles, was ich sage!“

Wir müssen uns also noch bis nächste Woche Samstag gedulden! Hier seht ihr noch mehr Bilder des Herstellungsprozesses.