Kourtney Kardashian: Der Kardashian-Clan macht mich krank

"Es gibt dieses Missverständnis, dass ich nicht arbeiten will ..."

Nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit Kim Kardashian, 39, hat sich ihre Schwester Kourtney, 41, dazu entschlossen, aus der familieneigenen Reality-TV-Show auszusteigen. Zeit um reinen Tisch zu machen: Endlich packt die Älteste des Kardashian-Clans aus ...

"Keeping Up with the Kardashians": Die Wahrheit kommt ans Licht

Nach außen wirkt das Leben der Kardashians absolut glamourös. Der Luxus-Lifestyle der Reality-TV-Stars kann den einen oder anderen ziemlich neidisch machen. Designer-Handtaschen, Partys mit den Hollywood-Stars, Traumurlaube und riesige Villen: Die Familie rund um Kim Kardashian scheint alles im Überfluss zu haben. Den Reichtum und Bekanntheitsgrad haben die Frauen vor allem ihrer eigenen Fernsehsendung "Keeping Up with the Kardashians" zu verdanken.

Hinter den Kulissen von KUWTK soll es jedoch nicht ganz so glamourös sein, wie Kourtney Kardashian nun offenbart. Lange Zeit hat die 41-Jährige mit der Entscheidung, die Show zu verlassen, gerungen. Nach einer Prügelei mit Schwester Kim scheint dann der Knoten endgültig geplatzt zu sein.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kardashians on E! (@kuwtk) am

 

Mehr zu Kourtney Kardashian:

 

Kourtney Kardashian enthüllt: Toxische Arbeitsverhältnisse bei KUWTK

Im Interview mit der arabischen "Vogue" plaudert Kourtney aus dem Nähkästchen. Fans sei bereits aufgefallen, dass die Dreifach-Mama in der 18. Staffel der Kultshow nur selten aufgetreten ist. Seit stolzen 14 Jahren lässt Kourt die TV-Kameras permanent an ihrem Leben teilhaben. 

Ich fühlte mich unerfüllt und es wurde zu einer zu ungesunden Umgebung für mich, um es weiterhin so viel meines Lebens in Anspruch nehmen zu lassen, wie es das bisher getan hat,

erklärt sie ihr KUWTK-Aus. Seitdem sie und ihre Geschwister zu Promis geworden sind, schätze sie ihre Privatsphäre viel mehr. Dass Kourtney sich aus der Reality-TV-Show zurückziehen möchte, die ihr all den Luxus ermöglicht hat, ist insbesondere bei Kim auf Unverständnis getroffen

Es gibt dieses Missverständnis, dass ich nicht arbeiten will, was nicht stimmt. Ich verfolge mein Glück und stecke meine Energie in das, was mich glücklich macht,

stellt die US-Beauty klar. Es bleibt also abzuwarten, in welche Richtung Kourtney sich in Zukunft entwickeln wird. Laut eigenen Aussagen habe sie vor, die Zeit mehr mit ihren drei Kindern zu verbringen und ihr privates Glück zu genießen. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kourtney Kardashian (@kourtneykardash) am

 

Glaubst du, dass Kourtney nie wieder bei KUWTK zu sehen sein wird?

%
0
%
0