Kristina Bach: „‚Atemlos‘ zu schreiben ist keine Glückssache, sondern Können!“

Die Schlagersängerin schrieb Helene Fischers größten Hit

Schlagerstar Kristina Bach, 53, klagt die mangelnde Emanzipation in der Musik-Branche an. Im exklusiven Interview mit dem Magazin IN macht sie ihrem Ärger darüber Luft.

"Atemlos" nur ein Betriebsunfall?

„Als Frau steht man in einer Männer-Domäne sowieso immer in der zweiten Reihe”, beschwert sich die 53-Jährige. Dass sie Helene Fischers Song „Atemlos” geschrieben habe, sei für die „Herrengarde… so was wie ein Betriebsunfall.”

Keine Glückssache

Bitter fügt sie hinzu:

Ich könnte mich darüber kaputtlachen. So was wie „Atemlos” zu schreiben ist keine Glückssache, sondern Können.

Ihr Fazit daher: „Ich nehme die meisten Menschen in diesem Musik-Zirkus nicht mehr ernst.”

 

Das ganze Interview mit Kristina Bach gibt es ab Donnerstag, 26. November, in der neuen IN.