Kurzes Wiedersehen: Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli sind raus bei "Stepping Out"

Das Tanz-Paar konnte mit seinem Cha Cha Cha nicht überzeugen

Nach nur einer Runde sind Umut Kekilli und Natascha Ochsenknecht bei Die Jury war von der Performance nicht begeistert. Auch wenn Natascha vollen Körpereinsatz zeigte!

Na, das war ein wirklich kurzes Wiedersehen mit Natascha Ochsenknecht, 51, und Umut Kekilli, 21, bei "Stepping Out". Das Pärchen schied bereits am Anfang der Show aus, durfte aber wieder einsteigen, weil sich Mario Basler, 46, schlimm verletzte. Gestern konnten Natascha und ihr Liebster dann noch einmal alles zeigen ... oder auch nicht. Der Profi-Jury gefiel der Auftritt nicht und auch die Zuschauer schienen nicht begeistert zu sein. Das war's.

Die 2. Chance

Eine zweite Chance hat jeder verdient. Meistens wird einem diese Möglichkeit aber nicht gewährt, so ist das Leben. Bei "Stepping Out" läuft das ein wenig anders: Mario Basler verletzte sich während der Proben zur Show am Rücken und stieg deswegen mit seiner Doris Büld, 45, aus. Ein anderes Paar durfte nachrücken und das waren Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli.

Mit einem Cha Cha Cha zum Song "Uptown Funk" von Mark Ronson und Bruno Mars versuchten die Blondine und der Fußballer die Sympathien auf ihre Seite zu ziehen. Doch dieser Plan schien leider einfach nicht aufzugehen.

Die Performance, die an "Basic Instinct" erinnerte, war vor allem Joachim Llambi, 51, zu viel. Während für Umut noch positive Worte übrig waren, bekam Natascha zum zweiten Mal ihr Fett weg.

Eiskalter Llambi

Llambi stänkerte:

 

Tja, die Muddi hat Cha Cha Cha getanzt. Wenn du da auf dem Stuhl sitzt und meinst, einen auf Sharon Stone zu machen … Das passte irgendwie nicht so …  Aber bald ist wieder Weinlese, da kannst du mitmachen.

 

Gemein! Auf Llambis Kommentar, dass zwischen Natascha und ihrem Partner ein ungleichmäßiges Tanztalent-Verhältnis herrschen würde, reagierte die Schauspielerin gewohnt schlagfertig:

 

Wie im richtigen Leben – da passen wir auch nicht ganz zueinander. Ich zu alt, er zu jung und zu schön. Scheiß doch drauf!

 

Das Show-Ende ist es leider trotzdem. Die Zuschauer wählten die Nachgerückten wieder heraus.