Kylie Jenner: Ist sie eine schlechte Mutter?

Die 20-Jährige wird derzeit im Netz scharf kritisiert

Weil Kylie Jenner, 20, ihre Tochter Stormi Webster bereits zweieinhalb Monate nach der Geburt allein gelassen hat, um am Coachella-Festival teilzunehmen, schlagen User im Netz jetzt Alarm: Ist das Kardashian-Küken etwa eine schlechte Mutter?

Kylie Jenner beim Coachella 2018

Dass der Spagat zwischen den Verpflichtungen einer Mutter und den Bedürfnissen einer jungen Frau nicht einfach ist, zeigte sich jetzt am Beispiel von Kylie Jenner. Es ist kein Geheimnis, dass die 20-Jährige das Coachella-Festival liebt und jedes Jahr mit dabei ist. Doch dieses Mal hätte der Zeitpunkt nicht unpassender sein können, denn erst vor wenigen Wochen hat die Social-Media-Queen ihr erstes Kind Stormi Webster zur Welt gebracht.

 

 

angel baby

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

 

Dennoch trat Kylie die Reise in die Wüste nach Indio an - und wurde prompt von Usern im Netz zerrissen. Unter den Coachella-Postings der jungen Mutter sammeln sich immer mehr kritische Kommentare an.

 

 

I’m not a regular mom I’m a cool mom

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

 

So schreiben Nutzer unter anderem:

Geht es nur mir so, oder ist es total unangebracht, dass Kylie Jenner so kurz nach der Geburt das Coachella besucht?

 

Ich finde Kylie hätte ruhig ein Jahr Coachella überspringen können, weil sie gerade erst ein Baby bekommen hat.

 

Kylie Jenner ist auf dem Coachella und tut so, als ob sie kein neugeborenes Kind Zuhause hätte

 

Kylie lässt ihr Kind von einer Nanny großziehen - das ist so traurig!

 

Insider verrät: „Kylie ist sehr sensibel, wenn es um ihr Baby geht“

Nun hat sich ein Insider zu Wort gemeldet und verraten, wie sehr die Kritik im Netz an Kylie nagt.

Kylie ist ziemlich wütend über die Kritik an ihren Mutter-Qualitäten, sie ist sehr sensibel, wenn es um ihr Baby geht. All diese Menschen, die behaupten sie würde ihr Kind vernachlässigen, das tut weh,

so die Quelle aus dem Umfeld der Beauty gegenüber „Hollywood Life“.

 

 

„Es ist unfair, dass Kylie von den Menschen verurteilt wird“

Das Schlimmste ist, dass sie nur auf dem Coachella war, weil sie für einen Job bezahlt wurde. Sie hat gearbeitet, um für ihre Tochter zu sorgen. Deshalb ist es erst recht unfair, dass sie von den Menschen verurteilt wird. Niemand würde jemals etwas derartiges über einen frischgebackenen Vater sagen. Sie hasst diese Zwei-Klassen-Gesellschaft.

Tatsache! Denn auch Stormis Vater Travis Scott, 25, nahm am Coachella-Festival teil und niemand nannte ihn deshalb einen schlechten Vater. Warum also soll Kylie die schlechte Mutter sein?

Was sagst du zu dem Shitstorm gegen Kylie? Stimme unten ab!

 

 

 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

Findest du, dass Kylie eine schlechte Mutter ist?

%
0
%
0