Kylie Jenner: Sie will schnell ein zweites Kind

"Ich will auf jeden Fall noch ein Mädchen!"

Kylie Jenner will noch ein Baby! Sie und Freund Travis Scott sollen sogar schon versuchen, wieder schwanger zu werden. Mit dem Rapper ist die Self-Made-Millionärin seit Frühling 2017 zusammen.  Im Februar krönte die Geburt der gemeinsamen Tochter Stormi ihre Liebe.

Kylie Jenner, 21, kann nicht genug bekommen! Vor gerade mal acht Monaten kam Töchterchen Stormi auf die Welt, doch der Make-Up-Mogul plant schon jetzt den nächsten Familienzuwachs. Trotz Trennungsgerüchten wünscht sich die Self-Made-Millionärin noch ein Kind mit Rapper-Freund Travis Scott, 26.

Kylie Jenner ist im Baby-Fieber

Die Halbschwester von Kim Kardashian kriegt gar nicht genug von ihrem kleinen Wonneproppen. Deshalb wünscht sich der TV-Star nun ein Geschwisterchen für Stormi. Die Instagram-Queen, die selbst in einer Großfamilie aufgewachsen ist, und ihr Freund Travis Scott, sollen laut einem Insider auch schon wieder versuchen, schwanger zu werden.

Sie ist so glücklich als Mutter,

verriet die Quelle gegenüber der "UsWeekly". Da Kylie in erster Linie von zu Hause arbeitet, "kann sie immer noch tun, was sie will und als Mutter präsent sein."

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

💕👑

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

"Ich will auf jeden Fall noch ein Mädchen"

Obwohl die Geburt der Kleinen erst acht Monate her ist, kann es die 21-Jährige gar nicht abwarten, zum zweiten Mal Mama zu werden. Die Beauty-Unternehmerin und der Rapper seien seit der Geburt der gemeinsamen Tochter verliebter denn je, schilderte der Insider. Das Model hat auch schon genaue Vorstellungen: 

Ich will auf jeden Fall noch ein Mädchen,

verkündete die junge Geschäftsfrau ihren Snapchat-Followern.

Was meinst du zu Kylies Kinderwunsch? Gib deine Stimme unten ab.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Kylie Jenner: Jetzt spricht der Ex-Bodyguard über Vater-Gerücht!

Kylie Jenner: Ihr Reichtum zerreißt ihre Familie!

Kylie Jenner: Entführungs-Drama

Glaubst du, es ist zu früh für ein zweites Baby?

%
0
%
0