Kylie Jenner stürzt mit Tweet Snapchat in die Krise

Über die Folgen ihres Postings war sich der Realiy-Star nicht bewusst

Welche Macht Influencer heutzutage haben können, bewies Kylie Jenner, 20, mit nur einem einzigen Tweet auf eindrucksvolle Weise. Eigentlich wollte sie nur ihre Fans zu deren Meinung des Snapchat-Updates fragen – stattdessen trug das Reality-Sternchen erheblich zum Absturz der Aktie bei …

Kylie Jenner: "Das ist so traurig"

Normalerweise ist Kylie Jenner ein großer Fan des Instant-Messaging-Dienstes Snapchat. Doch seit der letzten Neuerung der App scheint sich das bei der 20-Jährigen, genau wie Tausenden anderen Nutzern, schlagartig geändert zu haben. Mit ihrer Meinung hielt sich die junge Mutter nicht hinterm Berg und verkündete ausgerechnet auf dem von Snapchat-Gründer Evan Spiegel, 27, verhassten Kurznachrichtendienst Twitter, wo Kylie knapp 25 Millionen Follower hat:

Wer von euch öffnet Snapchat auch nicht mehr? Oder geht es nur mir so... das ist so traurig.

Bereits vor zwei Wochen twitterte die Halbschwetser von Kim Kardashian, 37: "Mm, hab grad das neue Snapchat gesehen.. Ich weiß nicht, ob es mir gefällt! Was denkt ihr, Leute?"

Kylie Jenner bringt Snapchat-Aktie zum Absturz

Mit ihrer Meinung war Kylie Jenner nicht alleine. Bereits 1,2 Millionen User unterschrieben am Vortag eine Petition gegen die neue Aufmachung von Snapchat. Der Grund: Die App sei nach dem Update viel zu unübersichtlich und kompliziert. Doch der Reality-Star ahnte wohl nicht, dass seine Stimme mehr wiegen würde als jede Petition. Auf das Unternehmen hatte Kylies Tweet derartige Auswirkungen, dass der Kurs der Aktie rapide abfiel – zeitweise um fast acht Prozent, was einem Börsenwert von etwa 1,7 Milliarden Dollar entspricht, wie "meedia.de" berichtet.

Der Eklat, den die Unternehmerin mit nur einem Tweet ausgelöst hatte, ging wohl auch an Kylie Jenner, die so etwas wie das Aushängeschild von Snapchat ist, nicht spurlos vorbei. Kurze Zeit später zeigte sie sich versöhnlich und schwächte ihre Aussage ab. In einem weiteren Tweet verkündete Kylie:

Ich liebe dich noch immer Snap... meine erste Liebe

Analysten der "Citigroup" rieten wegen des Shitstorms um die Neugestaltung der App dazu, die Aktie zu verkaufen. Ob Snapchat nun seine Konsequenzen ziehen wird?

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

 

Artikel enthält Affiliate-Links