Powered by

Lady Kitty Spencer: „Tante Diana ist nicht mein Vorbild“  

IN traf die Nichte der verstorbenen „Prinzessin der Herzen" und Cousine von Prinz William und Prinz Harry

„Tante Diana ist nicht mein Fashion-Vorbild IN traf Kitty Spencer in Berlin Lady Kitty Spencer mit IN-Chefreporter Björn Wolfram beim Berliner Raffaello Summer Day Graf Spencer, der Bruder von Prinzessin Diana, und seine Töchter Kitty (M.) sowie die Zwillinge Eliza und Amelia (r.) im Jahr 2000.

Mit ihrer blonden Mähne der Kurvenpracht und sinnlichen Ausstrahlung würde Kitty Spencer, 26, auch problemlos als „Baywatch“-Nixe durchgehen. Doch in dieser Rolle wird man sie vermutlich nie sehen, denn die junge Frau ist eine waschechte Lady und hat einen Ruf zu verteidigen: Kitty Spencer ist die Tochter von Earl Charles Spencer, 53 – und damit die Nichte von Lady Diana, †38, sowie Cousine der Prinzen William, 35, und Harry, 32! 

Kitty Spencer: „Ich muss mich wohlfühlen“

Sexy posiert sie dennoch gern – ein Blick auf ihre Social-Media-Profile lohnt sich! Die Queen, 91, soll schon manches Mal „not amused“ gewesen sein …
 

Can't wait to see you @marchomstudio #tbt

Ein Beitrag geteilt von Kitty Spencer (@kitty.spencer) am

 

Swim time for baby George 🖤

Ein Beitrag geteilt von Kitty Spencer (@kitty.spencer) am

 

Sun's out bums out 🍑 @marchomstudio 📸

Ein Beitrag geteilt von Kitty Spencer (@kitty.spencer) am

Kitty Spencer mag’s oft eher sexy als ladylike …

 
Fest steht: Modebewusst ist Kitty – wie schon ihre berühmte Tante, Lady Diana. Die betrachtet die studierte PR-Expertin aber nicht als Fashion-Vorbild, wie sie IN beim Raffaello Summer Day erklärt:
 
Nein, mich inspirieren vor allem Stimmungen. Und Events, die anstehen. Ganz wichtig: Ich muss mich immer wohlfühlen.
 
Wohlfühlen tut Kitty sich eher nicht bei Fragen, die ihre berühmte Verwandtschaft betreffen. Als IN sie auf Prinz Harry und Meghan Markle, 35, anspricht, ist sie noch weniger auskunftsfreudig als in Sachen Diana: „Darüber möchte ich nicht sprechen. Ich bin doch wegen meiner Charity hier!“ (lacht)
 

Ihr Lady-Lifestyle? „Charity und Familie“

Genau! Immerhin hat sich das Berliner Event dem guten Zweck verschrieben – eine weitere Parallele zu Lady Di neben der Liebe für Looks. 
 
Was Kitty eigentlich den lieben langen Tag macht, wollen wir abschließend wissen. Wie lebt eine Lady? Sie: „Ich mache tatsächlich so viel Charity wie nur geht, arbeite für einige Organisationen, überwiegend in London. Und ich verbringe so viel Zeit wie möglich mit meiner Familie.“ 
 
Klingt ganz schön hart… Immerhin: Wir begegneten einer sehr freundlichen und null blasierten Lady – übrigens auch etwas, das Diana ausmachte.  

Björn Wolfram

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News