Lamar Odom war klinisch tot: "Jede erdenkliche Droge wurde im Körper nachgewiesen"

Nach Sexparty und Drogen-Cocktail ringt der Basketball-Profi weiter mit dem Tod

Wenige Tage nachdem Lamar Odom, 35, bewusstlos in einem Bordell in der Nähe von Las Vegas aufgefunden wurde, kommen immer mehr schreckliche Details zum aktuellen Zustand des Basketball-Profis ans Licht. Der Noch-Ehemann von Khloé Kardashian, 31, soll sich demnach noch immer in einem sehr kritischen Zustand befinden.

Vier Tage lang Koks und Crack

Nachdem Lamar Odom vor zwei Tagen bewusstlos auf der "Love Ranch" aufgefunden worden ist, liegt der ehemalige NBA-Star immer noch im Koma. Während bisher immer nur von Alkohol und pflanzlichem Viagra die Rede war, will ein Insider jetzt gegenüber "E!News" verraten haben, dass Odom jede erdenkliche Droge in seinem Organismus gehabt haben soll.

Es wurden Drogen in seinem System gefunden. Er hat seit Freitag gefeiert. Er hat Crack und Kokain genommen das ganze Wochenende über und wäre fast an seinem eigenen Schleim erstickt. Sie müssen nun jegliche Schäden beheben. Wirklich jede erdenkliche Droge wurde in seinem Körper gefunden.

Weiter will der Insider wissen, dass Odom Hirnschäden erlitten habe, weil seine Atmung ausgesetzt hatte. Sogar von einem möglichen Herzinfarkt in Folge der Überdosis ist die Rede.

Klinisch tot

Lamar musste bereits auf dem Weg ins Krankenhaus einige Male wiederbelebt werden. Medizinisch gesehen war er bereits klinisch tot,

offenbarte eine weitere Quelle gegenüber "RadarOnline".

Angeblich war zu viel Zeit verloren gegangen, weil der Basketballspieler wegen seiner Größe nicht in den Rettungshubschrauber gepasst hatte und per Krankenwagen in das Krankenhaus transportiert werden musste.

Details zum Notruf

Während einer Pressekonferenz, veröffentlichte der zuständige Sheriff Details zum Notruf, den zwei Mitarbeiterinnen des Bordells abgegeben hatten, nachdem sie Lamar bewusstlos aufgefunden hatten:

Er wurde bewusstlos gefunden, aber atmete noch. Aus seiner Nase kam Blut und er hatte weißen Schaum vorm Mund.

Außerdem soll er insgesamt zehn der als gefährlich geltenden Viagra-Pillen eingenommen haben.

Verabschiedung?

Derzeit ringt Lamar Odom weiter mit dem Tod. Wie "People" berichtet, bereite sich der Kardashian-Klan bereits darauf vor, sich von Lamar zu verabschieden:

Sie sind sich sicher, dass sie sich verabschieden müssen, auch wenn sie weiter auf ein Wunder hoffen,

berichtet ein Nahestehender der Kardashians.

Noch-Ehefrau Khloé Kardashian soll derweil nicht von seiner Seite weichen. Sie, Schwester Kim und Mutter Kris Jenner machten sich sofort auf den Weg nach Vegas und sollen seitdem am Krankenbett wachen. Auch Odoms Vater wurde am Krankenhaus gesichtet. Khloé ist noch immer mit Odom verheiratet und treffe daher alle medizinischen Entscheidungen.

Er gibt momentan kein Lebenzeichen von sich, also trifft Khloé alle Entscheidungen. Es ist sehr nervenaufreibend, sie ist verloren,

will die Quelle wissen.

Ob Lamar den Zusammenbruch überleben wird, ist derzeit noch unklar. Wie "TMZ" berichtet, sollen die Ärzte seine Überlebenschancen auf 50 Prozent schätzen. Er schwebe also noch in akuter Lebensgefahr.

Seht hier ein Video zum Thema: