Laura Müller: Plötzliche Namensänderung

Damit hat wohl niemand gerechnet!

Seit der Hochzeit mit "Schatzi" Michael Wender, 48, trägt Laura Müller, 19, den Nachnamen Norberg - oder etwa doch nicht mehr?

Heftige Kritik für Namensänderung

Huch, was ist denn da auf einmal los? Noch vor einigen Wochen spaltete Laura Müllers Entscheidung, nach der Hochzeit mit Michael Wendler den Nachnamen Norberg anzunehmen, das Netz. Kein Wunde, denn Wendler-Ex Claudia Norberg hatte das Paar vorher eindringlich darum gebeten, genau dies nicht zu tun - offensichtlich ohne Erfolg!

Während sich die 49-Jährige schwer enttäuscht zeigte und öffentlich gegen das frisch verheiratete Paar schoss, konnten auch viele User im Netz nicht nachvollziehen, weshalb sich Laura dazu entschieden hatte, freiwillig den Nachnamen der Ex-Frau ihres Mannes zu tragen. Bei Social Media hagelte es heftige Kritik:

 Erstens verstehe ich absolut nicht, wie man freiwillig den Nachnamen der Ex annehmen kann. Und zweitens: Das ist einfach nur mega respektlos,

schrieb beispielsweise ein Follower bei Instagram.

Diese Themen könnten auch interessant für dich sein:

 

 

Wurde die Kritik für Laura Müller zu groß?

Wurde der Hate für Laura Müller jetzt vielleicht zu viel? Nachdem sich die 19-Jährige kurz nach ihrer standesamtlichen Hochzeit bei Instagram direkt in "Laura Norberg" umbenannte, hat sie ihren Namen auf der Social-Media-Plattform jetzt plötzlich wieder in "Laura Müller" geändert. Aber warum das Ganze? Will die Frau an der Seite des Schlagerstars ihren Kritikern damit ein für alle Mal den Garaus machen?

Unklar, denn geäußert hat sich Laura zu ihrer überraschenden Namensänderung nicht. Noch kürzlich hatte sie erklärt, in der Öffentlichkeit weiterhin als Laura Müller wahrgenommen werden zu wollen. Ob das allerdings der einzige Grund ist, scheint fraglich ...

Was sagst du dazu, dass Laura Müller den Nachnamen Norberg angenommen hat?

%
0
%
0