Lena Meyer-Landrut flippt aus: "Asozial des Todes!"

Im Gespräch mit Palina Rojinski platzt der Sängerin der Kragen

Nach einer achtjährigen Beziehung startet Lena Meyer-Landrut, 28, dieses Jahr als selbstbewusste Single-Lady durch. Doch die Gerüchte um mögliche Affären wollen einfach nicht abnehmen. Nun spricht die Sängerin ein Machtwort …

Lena Meyer-Landrut: Affären mit vergebenen Männern?  

Acht Jahre lang sind Lena Meyer-Landrut und Basketballspieler Max von Helldorff ein Paar gewesen. Anfang dieses Jahres hat die "Eurovision Song Contest"-Gewinnerin jedoch via "Instagram" verkündet, dass die beiden nun getrennte Wege gehen. Eine schmerzvolle Erfahrung für die 28-Jährige, die den Liebeskummer auch auf ihrem Album "Only Love, L" verarbeitet.

Vielleicht trifft man ja nochmal jemanden, wo man das nochmal glaubt, weil ich wirklich dachte, dass es für immer ist,

so die Künstlerin über das bittere Liebes-Aus im Juni. Dennoch sei Lena "unglaublich dankbar" für die gemeinsame Zeit mit ihrem Ex. Seitdem kommen immer wieder neue Liebesgerüchte um die Beauty auf. Manche behaupten sogar, dass die gebürtige Hannoveranerin mit vergebenen Männern anbändeln würde. Diese Spekulationen überschreiten sämtliche Grenzen für die "The Voice Kids"-Jurorin, weshalb sie nun im "Podkinski"-Podcast ein für alle Mal derartige Klatschgeschichten aus der Welt räumt.

Presse unterstellt Lena, mit verheiratetem Mats Hummels anzubändeln 

In diversen Medienberichten ist die Musikerin seit ihrem Trennung-Statement mit drei vergebenen Männern in Verbindung gebracht worden. Ihrem Verleger, der demnächst heiraten werde, ihrem Fotograf und niemand Geringerem als Fußball-Profi Mats Hummels, der seit 2015 mit Moderatorin Cathy verheiratet ist. 

Ohne Scheiß, ich bin mit dem befreundet, ich bin mit der Verlobten/Bald-Frau befreundet und es ist einfach behindert für die Partnerin, dass dein zukünftiger Mann mit mir sozusagen irgendwo dargestellt wird und dass eine Situation erzählt wird, die einfach faktisch nicht stimmt. Weißt du, es ist für die darunter leidende Person einfach asozial,

platzt es aus der "Better"-Interpretin im Gespräch mit Moderatorin Palina Rojinski heraus. Sie wolle niemals als jemand dargestellt werden, der sich zwischen ein Paar drängen würde. "Asozial des Todes," wütet die Songwriterin über die aus der Luft gegriffenen Schlagzeilen. Trotzdem lasse sich Lena ihre Flirtlaune nicht verbieten und auch nach einer tränenreichen Trennungsphase von Ex-Freund Max sei sie wieder offen für eine neue Liebe. In einem RTL-Interview im Februar verkündet das Gesangstalent selbstbewusst: "Na klar, darf man mich ansprechen!"

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenameyerlandrut) am

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Lena Meyer-Landrut: Unfall-Drama

Lena Meyer-Landrut: Abrechnung mit Stefan Raab?