"Let's Dance"-Ekaterina Leonova: Traurige Nachricht

Die Profi-Tänzerin offenbart ihre Familiengeschichte

Mit einem bewegenden Posting hatte "Let’s Dance"-Star Ekaterina Leonova, 34, kürzlich angedeutet, dass eine harte Zeit hinter ihr liegt. Den traurigen Grund dafür offenbarte sie jetzt in ihrer Instagram-Story …

"Let's Dance"-Ekaterina Leonova: Traurige Nachricht

Für Ekaterina Leonova waren die letzten Monate offenbar nicht leicht: Nicht nur, dass die beliebte Profi-Tänzerin zum Leidwesen ihrer Fans schon wieder nicht bei "Let’s Dance" dabei ist, sondern auch die Corona-Pandemie setzte der hübschen Russin mächtig zu. Mit einem emotionalen und offenen Instagram-Post gab Ekaterina ihren Followern kürzlich Einblick in ihre aktuelle Gefühlswelt:

Unser Leben ist wie ein Zebra … Nach den weißen Streifen kommen irgendwann die schwarzen und nach den schwarzen kommen die weißen. Die letzte Woche wäre nicht so einfach für mich. Es gab immer wieder Nachrichten, die mich viel mehr als unglücklich gemacht haben. Aber ich weiß, bald kommt wieder der weiße Streifen. Spätestens dann, wenn ich ins Flugzeug nach Russland (zu meiner Familie) einsteige.

Mehr zu "Let's Dance"-Profi Ekaterina Leonova:

 

 

Ekaterina Leonova: Sie trauert um ihren Onkel

Und nun enthüllte Ekaterina Leonova auch, was genau sie mit diesen Nachrichten meint: Während einer Instagram-Fragerunde kam nicht nur heraus, dass sich die Schwester der 34-Jährigen mit Corona infiziert hatte, sondern auch, dass ihr Onkel an den Folgen der Covid-Infektion gestorben ist:

Sie (Ekaterinas Schwester, Anm. d. Red.) hat die Medikamente genommen und war nach drei Tagen wieder ok, aber die Folgen waren nicht schön. Und mein Onkel ist nach den Corona-Folgen gestorben.

© Instagram/ekatleonova

Ob der tragische Todesfall in der Familie möglicherweise auch ein Grund für ihre kürzlich angekündigte Reise nach Russland ist? Ekaterina Leonova teilte ihren Fans nämlich kürzlich mit, dass sie ihre Familie nach über einem Jahr endlich wiedersehen wird: "Heute packe ich meine Sachen und morgen geht's endlich mal nach Russland zu meiner Familie. Ich habe meine Liebsten das letzte Mal am 07.01.2020 gesehen. Und bald kann ich sie wieder in die Arme schließen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich mich freue."

Dass sie ihren Liebsten in dieser schweren Zeit zur Seite stehen möchte, erklärt sich wahrscheinlich von selbst. Wir wünschen Ekaterina Leonova ganz viel Kraft.

Folgst du Ekat bei Instagram?

%
0
%
0