"Let's Dance"-Jan Hofer: "Das haben viele nicht verstanden"

Kritik an Teilnahme des Ex-"Tagesschau"-Sprechers

Bei "Let‘s Dance" zeigte Ex-"Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, 69, eine ganz andere Facette von sich. Trotz der Kritik bereut er seine Show-Teilnahme nicht.

Jan Hofer: Darum nahm er an "Let's Dance" teil

Jan Hofer kennt man eigentlich eher aus der ARD-"Tagesschau": Bis Ende 2020 fasste der Sprecher und Journalist für die Zuschauer zuhause die Nachrichten des Tages zusammen. Mit seiner Teilnahme bei "Let's Dance" gehörte Jan Hofer wohl zu den größten Überraschungen der diesjährigen Staffel. An der Seite von Profitänzerin Christina Luft, 31, die mit DSDS-Star Luca Hänni, 26, ihr Liebesglück genießt, fegte der TV-Star über das Tanzparkett.

Im Podcast "follow4follow" blickt der vierfache Vater jetzt noch einmal auf seine Teilnahme zurück. Dem 69-Jährigen ist durchaus bewusst, dass seine Teilnahme für viele als "befremdlich" empfunden wurde. Doch für ihn selbst war es ganz klar die richtige Entscheidung:

Das war für mich persönlich ganz wichtig. Das haben viele Leute nicht verstanden, aber das müssen sie auch nicht.

 

 

Mehr zum Thema:

 

 

 

Jan Hofer: Nach dem "Tagesschau"-Aus zeigt er neue Seiten von sich

Persönlich war es ihm wichtig auch mal eine andere Seite von sich zeigen zu können und nicht immer dem langweiligen Klischee zu entsprechen. Er erklärt:

Dahinter kann durchaus eine lebensfrohe Erscheinung stehen. Ich lebe sehr gerne und sehr froh und das will ich nicht mehr verstecken.

Schon ganz am Anfang der Staffel betonte er gegenüber RTL:

Ich mache jetzt nur noch Dinge, die Spaß machen.

Nach seinem ARD-Aus will der Hamburger wohl noch einmal einen Neustart wagen. Wir sind gespannt, was noch alles von dem "neuen" Jan Hofer kommen wird.

Wie fandet ihr seine Teilnahme?

%
0
%
0
Themen
Jan Hofer