"Let's Dance": Mobbing-Drama!

Wie lange hält Evelyn Burdecki das noch aus?

Evelyn Burdecki, 30, muss in letzter Zeit ganz schön einstecken. Nicht nur Juror Joachim Llambi, 54, macht die Blondine bei "Let's Dance" fertig, auch im Internet richten sich alle gegen sie. Zerbricht sie jetzt an dem Hass?

Evelyn Burdecki: "Manchmal habe ich auch traurige Momente"

Gestern noch Publikumsliebling, heute Hass-Objekt! Evelyn Burdecki, die im Januar noch als Dschungelkönigin gefeiert wurde, ist in der Fan-Gunst offensichtlich heftig abgestürzt. Zu dumm, zu fake, zu hässlich, zu untalentiert: Im Netz wird die Blondine fies bepöbelt.

Die Burdecki ist ein Kunstprodukt, nicht echt, nicht bei sich,

ätzt ein Hater. Ein anderer schreibt: "Kein Wunder, dass die keinen Typen hat. Wer will die Alte schon?!" Und obwohl Evelyn immer cool tut - die fiesen Kommentare gehen nicht spurlos an ihr vorbüber. Im Gespräch mit "Exclusiv Weekend" gibt sie zu:

Manchmal habe ich auch traurige Momente ...

Dass sie niemanden habe, bei dem sie sich ausheulen könne, setzt ihr wohl am meisten zu.

 

 

Hat es Joachim Lambi auf sie abgesehen?

Bei "Let's Dance" gerät Evelyn allmählich an ihre Grenzen. Besonders Joachim Llambi setzt ihr zu. Dass der Juror mit den Promis nicht gerade zimperlich umgeht, ist bekannt und sicherlich auch Konzept der Show. Doch bei Evelyn überspannt "Mr. Gnadenlos" den Bogen. Über ihren Cha-Cha-Cha lästerte er:

Ich fand es sehr billig. Die ganze Attitüde, das war nicht Cha-Cha-Cha. Das hätte auch 'Adam sucht Eva', 'Temptation Island' oder 'Naked Attraction' sein können!

Die Blondine war geschockt über das harte Urteil. Doch Llambi schoss weiter scharf: "Es darf auch sexy-flirty sein, aber nicht billo-flirty."

Nichts gegen konstruktive Kritik, aber warum wurde der 54-Jährige gleich so beleidigend? Hat der Ex-Profitänzer die Blondine etwa auf dem Kieker? Findet er, dass die Blitzbirne dem Niveau der Show schadet? Schon im Vorfeld der Sendung lästerte er: "Wenn man die sprechen hört, dann weiß man, wie sie tanzt." Gemein! Evelyn will aber nicht an sich zweifeln und schwor den Fans:

Natürlich werde ich immer noch ich bleiben.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Evelyn Burdecki (@evelyn_burdecki) am

 

Spielt Evelyn Burdecki allen nur etwas vor?

Doch ist ihre naiv-schusselige Art wirklich authentisch? Ihre ehemalige "Take me out"-Kollegin Anita Ekotto verrät:

Evelyn ist ganz anders als sie sich im Fernsehen gibt.

und auch hinter den Kulissen der RTL-Show (freitags 20:15 Uhr) wollen manche die 30-Jährige durchschaut haben. "Sie weiß, dass diese Dummchen-Masche zieht, deshalb spielt sie dem Publikum etwas vor", vermutet ein Insider.

Das empfindet offenbar auch ein Großteil der anderen "Let's Dance"-Kandidaten so. "Evelyn ist bei den anderen Promis nicht sonderlich beliebt. Die meisten wollen nichts mit ihr zu tun haben und lästern über sie und ihre Masche", verrät eine Mitarbeiterin der Show. "Manchmal tut mir Evelyn richtig leid. Sie muss sich total ausgegrenzt und einsam fühlen."

Text: Julia Dreblow

Weitere spannende Geschichten liest du in der neuen “OK!” - jeden Mittwoch neu! 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

"Let's Dance"-Fluch: Das kann doch nicht wahr sein!

Evelyn Burdecki bei „Let's Dance“: Liebes-Drama auf dem Tanzparkett!