"Let’s Dance": Skandal hinter den Kulissen

"Alle zittern vor dem, was Erich und Oana noch auspacken könnten"

Mega-Skandal hinter den Kulissen von "Let's Dance": Die beiden Profitänzer Erich Klann, 33, und Oana Nechiti, 33, enthüllen immer mehr neue Details über die beliebte RTL-Show. 

"Let's Dance": Oana Nechiti & Erich Klann packen aus

Das hat gesessen - und es war erst der Anfang! In ihrem Podcast "Tanz oder gar nicht" packen die beiden Ex-"Let's Dance"-Profitänzer Erich Klann und Ehefrau Oana Nechiti über die beliebte TV-Show aus. Ihr neuester Vorwurf: Die Sendung sei sexistisch!

Aufgehangen am angedeuteten Kuss zwischen Boxer Simon Zachenhuber und Patricija Belousova. Dass auch die Jury rund um Joachim Llambi in der Bewertung den Fokus auf den "Kuss" legte, war zu viel für Oana:

Natürlich war das eine romantische Nummer und die beiden haben den Wiener Walzer auch toll getanzt. Aber warum kommen dann wieder diese Anspielungen auf den Kuss?

"Let's Dance"-Oana: "Jorge sagte etwas, was ich nicht wiederholen möchte"

Dass Patricija eigentlich mit Alexandru Ionel zusammen ist, der ebenfalls zu den "Let's Dance"-Profitänzern gehört und alles mitansehen musste, ist für Erich und Oana besonders schwer zu ertragen. Der 33-Jährige stelle klar, dass er "ausgerastet wäre", wenn er an Ionels Stelle gewesen wäre und die Jury gerade über seine Partnerin gesprochen hätte.

Ich weiß noch, als ich 2018 mit Bela Klentze getanzt habe. Ich erinnere mich, wie Llambi zu mir sagte: 'Du musst ihn knacken! Du musst ihn knacken, so wie Erich damals.' Auch Jorge González sagte etwas, was ich hier nicht wiederholen möchte,

erzählte Oana Nechiti.

Mehr zu "Let's Dance":

"Let's Dance"-Insider: "Weiblichen Teilnehmerinnen müssen sexy sein"

Sie habe sich oft gefragt, wie sie das ihrem Kind erklären solle. Tatsächlich besticht die Show seit Jahren vor allem durch das - echte oder gespielte - Knistern zwischen Promis und Profitänzern. "Natürlich macht das jeden Auftritt viel unterhaltsamer. Nach einer Folge wird nicht über die tollen Tänze gesprochen, sondern spekuliert, wer sich wohl auch außerhalb des Parketts näherkommt", weiß ein Produktionsmitarbeiter.

Damit wird in jeder Sendung bewusst gespielt. Und vor allem die weiblichen Teilnehmerinnen müssen natürlich super sexy sein.

Ein No-Go, wenn es nach Erich geht: "Es ist für mich die schönste Liveshow im Fernsehen, jedoch kann man es nicht immer als 'Familienshow' titulieren, wenn diese sexistische Art weiter überhandnimmt." Nicht der einzige krasse Vorwurf!

 

"Let's Dance": Jetzt spricht ein Produktionsmitarbeiter

Schon vor dem Start der neuen Staffel erklärte er seinen Ausstieg damit, dass "einem besonders bei Herrn Llambs Urteilen oft viel auf der Zunge brennt!" Er deutete sogar an, dass die Profitänzer einen Maulkorb verpasst bekommen: "Von Joachim Llambi werde ich die nächsten Monate sicher noch Albträume haben! Als Profitänzer ist man dauernd der Jurykritik ausgesetzt und sollte dieser besser nichts entgegnen."

Hinter den Kulissen sollen seine Enthüllungen für mächtig Wirbel sorgen. Der Produktionsmitarbeiter weiß:

Alle zittern vor dem, was Erich und Oana noch auspacken könnten. Sexismus und schwierige Jury-Entscheidungen waren womöglich noch die milderen Enthüllungen ...

"Let's Dance" läuft immer freitags um 20:15 Uhr bei RTL und anschließend jederzeit bei TVNOW.

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von Sophia Ebers

Noch mehr spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Was sagst du zu Oanas und Erichs krassen "Let's Dance"-Enthüllungen?

%
0
%
0