"Let's Dance"-Star Kerstin Ott: Das ist ihre Frau Karolina

Seit August 2017 ist die Sängerin glücklich verheiratet

Bei "Let's Dance" wird Kerstin Ott, 37, als erste Kandidatin in der Geschichte mit einer Frau über das Tanzparkett fegen – und so neue Maßstäbe setzen. Auch privat hat sie in ihrer Frau Karolina Köppen die passende Partnerin an ihrer Seite gefunden.

Kerstin Ott: So glücklich ist sie mit Karolina Köppen

Für viele Fans ist Kerstin Ott ein Vorbild: Seit ihrem großen Durchbruch 2016 mit dem Song "Die immer lacht" ist die 37-Jährige sehr offen mit ihrer Homosexualität umgegangen. Ihre große Liebe Karolina Köppen ist seit Jahren die Frau an ihrer Seite. Das gemeinsame Red-Carpet-Debüt gaben Kerstin und Karolina bei der Verleihung des "Echos" im Jahr 2017.

 

Embed from Getty Images

 

Damals erklärte die 37-Jährige gegenüber "SchlagerPlanet":

Dass wir uns einmal zum Echo zusammen öffentlich gezeigt haben, war Absicht. Wir haben das davor abgelehnt und danach auch. Es war eine einmalige Sache, damit es kein Geheimnis ist. Das wollen wir auch nicht. Aber unsere Familie soll halt nicht so Trashformat-mäßig in den Fokus gerückt werden. Das Eigentliche, um das es geht, soll die Musik bleiben.

 

 

Hochzeit im August 2017

Drei Jahre nach der Verlobung fand im August 2017 die Trauung im engsten Familienkreis statt. Nur etwa 60 Personen waren auf einer Koppel in der Nähe von Heide eingeladen, wo die standesamtliche Eheschließung stattfand. Mit in die Ehe brachte Karolina zwei Kinder, die den Nachnamen von Kerstin nach der Hochzeit annahmen.

 

 

So lebt Kerstin Ott mit ihrer kleinen Familie

2018 sind Kerstin, Karolina und die Kids ein 160 Quadratmeter großes Haus zwischen Heide und St. Peter-Ording gezogen. Das riesige Grundstück bietet genug Platz für die kleine Familie und die gemeinsamen Tiere.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Solange du die Füße unter meinem Tisch hast... 😂😂😂 Jakob, Klappe die Dritte 😎

Ein Beitrag geteilt von Kerstin Ott (@kerstinott_official) am

 

Die "Let’s Dance"-Kandidatin hat ihr privates Glück gefunden – wahrscheinlich auch, weil sie immer zu sich und ihrer Homosexualität stand.

Ihre Fans stärkt Kerstin mit Statements wie diesem:

Ich finde es gut, wenn mehr Leute zu dem stehen, was sie sind – und das auch öffentlich. Man kann ja selber entscheiden, inwieweit man das Ganze nach außen hin trägt. Aber der Grundsatz an Ehrlichkeit sollte da sein.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

"Let's Dance"-Sensation: Eine Frau tanzt mit einer Frau

Kerstin Ott: Völliger Blackout live im TV

"Let's Dance"-Überraschung: Auch SIE ist dabei