"Let’s Dance"-Star Victoria Swarovski: Tränen-Auftritt!

Moderatorin in Sorge um ihren Hund

Victoria Swarovski, 27, gilt bei "Let’s Dance" eigentlich als souveräne Moderatorin. Doch nun verlor sie vor laufender Kamera die Nerven.

"Let’s Dance"-Victoria Swarovski: Schock im Hotelzimmer 

Victoria Swarovski kam nach einer "Let’s Dance"-Aufzeichnung zurück in ihr Hotelzimmer und traute ihren Augen nicht. Eigentlich hatte sie ihre Schwester Paulina gebeten, auf ihren Hundewelpen "Winnie" aufzupassen. Doch als Victoria wieder ins Hotel kommt, erwartet sie dort ein absolutes Chaos. Das ganze Hotelzimmer ist verwüstet - und Winnie ist verschwunden. "Ich konnte es nicht glauben und war total durch den Wind", erzählt Victoria im Interview mit "Spot on". Sie sei vor allem von ihrer Schwester schockiert gewesen, die sonst immer eine vollkommen zuverlässige Babysitterin für den Welpen war. "Nie hätte ich gedacht, dass ihr sowas passieren könnte", so die Moderatorin.

"Let’s Dance"-Victoria Swarovski: Angst um ihren Hund 

Doch was Victoria natürlich noch mehr als das Chaos schockiert: Winnie befand sich nicht mehr im Hotelzimmer. Immerhin hätte ihre Schwester eigentlich auf den Hund aufpassen sollen. Der kleine Welpe ist zunächst verschwunden – denkt zumindest Victoria. Als sie dann auch noch aus einem Schacht in der Wand ein Bellen hört, ist sie völlig außer sich. Als ein vermeintlicher Helfer ihr dann erklärt, dass man den Hund mit einem angeblichen Spezialgerät ansaugen müsse, damit er aus seiner misslichen Lage befreit wird, kann die Moderatorin sich nicht mehr länger zusammenreißen: Bei Victoria fließen die Tränen!

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

"Let’s Dance"-Victoria Swarovski: Alles nur Show? 

Doch dazu, dass der "Experte" den Hundewelpen befreit, kommt es nicht. Denn zuvor wird die Situation aufgelöst: Die ganze Sache ist ein Fake! Paulina steckt gemeinsam mit Guido Cantz unter einer Decke. Gemeinsam lockten sie Victoria für "Verstehen sie Spaß?" in die Falle. Für die TV-Moderatorin lag das damals jedoch vollkommen außerhalb ihrer Vorstellungskraft. Gegenüber "Spot on" sagt sie:

Irgendwie fand ich die Situation schon strange, aber an ‚Verstehen Sie Spaß?‘ habe ich überhaupt nicht gedacht. Dementsprechend erleichtert war ich, als ich Guido mit Winnie im Nebenzimmer gesehen habe. 

Am Ende geht für Victoria und ihren Hundewelpen also alles gut aus - trotz der Tränen, die die Moderatorin schon wegen ihm vergossen hat.

Wärst du auf den Scherz reingefallen?

%
0
%
0
Themen