Letzte Ehre für David Bowie! Lady Gaga widmet ihm bei den Grammys ein Kurz-Konzert

Die Recording Academy gab nun den geplanten Auftritt bekannt

In diesem Jahr wird David Bowie (†69) nicht in den Zuschauerreihen der berühmten Grammy-Verleihung sitzen. Nachdem die Pop-Ikone vor knapp zwei Wochen aufgrund seiner Krebserkrankung von uns gegangen ist, trauert eine internationale Fangemeinde um den einst so erfolgreichen Musiker. Jetzt wird Lady Gaga, 29, ihn bei den Grammys mit einem Kurz-Konzert ehren.

Lady Gaga ehrt David Bowie bei den Grammys

Wie die Recording Academy heute, 2. Februar bekanntgab, werde Gagas Auftritt ein Zeugnis seines "unglaublichen Künstlertums und eine Reflexion seiner grenzenlosen Kreativität" sein. Die Sängerin, die mit Songs wie "Pokerface"oder "Applause" in den letzten Jahren nicht mehr aus den Charts wegzudenken ist, wird sicherlich ihr ganzes Gesangstalent zur Schau stellen, um diese ehrenvolle Aufgabe zu erfüllen.

Bowie, der im Alter von 69 Jahren überraschend starb, hinterlässt nicht nur bei seinen Angehörigen tiefe Trauer. Auch die Promi-Welt blickt traurig auf einen Musiker zurück, der mit seinen erfolgreichen Songs die Geschichte der Pop-Musik prägt.

Neben Lady Gaga werden bei der Verleihung des wichtigsten Musipreises der Welt auch der Rapper Kendrick Lamar, Adele sowie The Weeknd auftreten. Lamar ist für elf Grammys nominiert, The Weeknd hat sieben Gewinnchancen. Die Moderation wird Rapper LL Cool J zum fünften Mal in Folge übernehmen.