Liam Neeson: Rassismus-Skandal! “Ich wollte einen Schwarzen töten”

Der Hollywoodstar schockt mit Aussagen über Mordgedanken

Unglaublich! Im Interview mit der britischen Zeitung “The Independent” sprach Schauspieler Liam Neeson, 66, jetzt offen über seine früheren Rachegelüste: Tagelang soll der “96 Hours”-Star durch die Straßen gezogen sein, mit dem Ziel, einen Farbigen zu töten.

“Ich wollte einen Schwarzen töten”

Der sonst so gefeierte Hollywoodstar Liam Neeson löste mit aktuellen Äußerungen in einem Interview jetzt eine Welle der Empörung aus. Der Grund: Er sprach offen über seine Mordgedanken in der Vergangenheit. Auslöser war ein trauriges Ereignis: Eine Freundin des 66-Jährigen war von einem Fremden vergewaltigt worden. Das Opfer konnte nur wenige Details über den Täter schildern, gab unter anderem an er habe eine dunkle Haufarbe gehabt.

Daraufhin sei Liam mit einem Totschläger losgezogen, mit dem Ziel, jemanden zu töten:

Ich habe das vielleicht eine Woche lang gemacht, in der Hoffnung, dass irgendein schwarzer Bastard aus einer Bar kommt und mich provoziert, sodass ich ihn töten kann.

 

 

"Ich habe es nie zugegeben"

Heute blickt Liam reumütig auf die Vergangenheit zurück und schäme sich für seine Rachegelüste:

Es war furchtbar, furchtbar, wenn ich daran zurückdenke, dass ich das getan habe. Und ich habe es nie zugegeben.

Zum Glück hatte der Schauspieler damals kein geeignetes Opfer gefunden ...

 

Was sagst du zu den Aussagen von Liam? Nimm an unserer Umfrage teil.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Liam Neeson: Große Sorge! Ein schockierendes Video ist aufgetaucht

Schock-Foto aufgetaucht! Liam Neeson kaum wiederzuerkennen

"Tatsächlich... Liebe": Das wurde aus den Darstellern

Was sagst du zu den Aussagen von Liam?

%
0
%
0