Liebes-Comeback mit Taylor Swift ausgeschlossen? Das sagt Calvin Harris!

Die Sängerin soll nach Trennung nun was mit Tom Hiddleton am Laufen haben

Nach dem überraschenden Liebes-Aus zwischen Taylor Swift, 26, und Calvin Harris, 32, kommen nach und nach Details zur Trennung ans Licht. Laut Insideraussagen habe die "Shake it Off"-Sängerin ihren Freund am Telefon abserviert - und nun soll sie bereits einen Neuen haben! Erst vor kurzem wurde die 26-Jährige offenbar beim Herumturteln mit Schauspieler Tom Hiddleston, 35, gesehen. Ein mögliches Liebes-Comeback des einstigen Traumpaares rückt immer weiter in die Ferne. Doch was sagt eigentlich Calvin Harris?

Wie geht es Calvin Harris nach der Trennung?

Man kann sich vorstellen, dass Calvin Harris nun eine schwere Zeit durchmacht. Der 32-Jährige aus allen Wolken gefallen sein, als Taylor am Telefon die Beziehung beendete. Angeblich wollte der schottische DJ seine Liebste kurz vor dem Liebes-Aus mit einem Ring überraschen. Ob er ihr mit dem Schmuckstück einen Heiratsantrag machen oder nur eine kleine Freude machen wollte, lässt sich jedoch nur spekulieren.

Die Neuigkeit, dass Taylor nun bereits mit einem neuen Promi-Mann am Anbandeln ist, dürfte dem 32-Jährigen ganz und gar nicht gefallen. Doch vor der Kamera gibt er sich gelassen, mit der Sache will er offensichtlich nicht konfrontiert werden.

Alles gut, sie macht ihr Ding, 

äußerte sich der Blondschopf betont gleichgültig darüber, wie er zu Taylors Verhältnis mit Tom Hiddleston stehe.

Liebes-Comeback mit Taylor Swift? Da kann Calvin nur lachen

Um sich abzulenken, hält sich Calvin nun besonders häufig im Fitnessstudio auf. Dort trafen ihn nun auch Papparazzi an, die ihn mit Fragen zu ihm und seiner Verflossenen bombardierten. Obwohl er keine davon beantworte, war seine Reaktion mehr als eindeutig. Bei der Frage, ob er seiner Ex-Freundin noch eine Chance geben würde, falls ihre aktuelle Romanze scheitern würde, konnte er nur lachen. Das dürfte als Antwort wohl genügen...

Seht hier das Video - Calvin Harris teilt gegen Taylor Swift aus: