Liebes-Outing mit Prinz Harry: Meghan Markle meldet sich zu Wort!

Die Schauspielerin bedankt sich bei ihren Freunden für deren Unterstützung

Knapp eine Woche ist es her, dass der Kensington Palast die Beziehung zwischen Prinz Harry, 32, und "Suits"-Darstellerin Meghan Markle, 32, bestätigt hat. Doch schon jetzt wird die neue Freundin des Royals mit den Schattenseiten des Liebes-Outings konfrontiert. Reporter und Fotografen belagern die 35-Jährige vor ihrem Zuhause, zu guter Letzt sorgte auch noch ein Oben-ohne-Foto der Brünetten für Schlagzeilen. Nun bricht Meghan endlich ihr Schweigen!

Meghan Markle: So wird sie in der schweren Zeit unterstützt

Meghan Markle hat es derzeit nicht leicht. Obwohl die Schauspielerin mit Prinz Harry offenbar auf Wolke Siebe schwebt, ist ihr Privatleben seit dem Liebes-Outing stark eingeschränkt. Seitdem die Beziehungs-Gerüchte an die Öffentlichkeit kamen, muss sie mit einer Welle von Beschimpfungen und Belästigungen fertig werden. Um die Übergriffe abzuwehren, stehe die Schauspielerin dem Kensington Palast zufolge sogar unter Polizeischutz.

Sie bedankt sich öffentlich bei ihren Liebsten

Auch vor den Medien bleibt sie nicht verschont: So sorgte ein freizügiges Foto der US-Amerikanerin für einen Nackt-Skandal in Klatschblättern und Portalen. Doch in dieser schweren Zeit erhält Meghan offenbar nicht nur Unterstützung von Prinz Harry, sondern auch von guten Freunden. Auf Instagram bedankt sich der Serien-Star nun mit einem Zitat von Mahatma Gandhi bei ihren Liebsten:

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt

Ein bisschen Extra-Liebe (...) auch an all' die, die mich seit Jahren unterstützen. Ich habe euch vermisst, Leute,

schreibt Meghan.

 

 

Wer weiß, vielleicht zeigt sie sich bald endlich bei einem öffentlichen Auftritt an der Seite ihres Prinzen?