Lily-Rose Depp: Liebeserklärung an Vater Johnny Depp

Die 17-Jährige steht trotz Gewalt-Vorwürfen hinter ihrem Vater

Es ist einer der blutigsten Rosenkriege seit Jahren: Gerade mal drei Tage ist es her, dass am 26. Mai die Scheidung von Johnny Depp, 52, und Amber Heard, 30, publik wurde. Innerhalb weniger Stunden erhärteten sich die Vorwürfe gegen den Hollywood-Star, der seine Noch-Ehefrau während der gesamten Ehe häuslicher Gewalt ausgesetzt haben soll. Lily-Rose Depp, 17, steht trotz allem nach wie vor hinter ihrem Vater und richtete sich jetzt mit einer rührenden Nachricht an ihn.

Familie von Johnny Depp ist sicher: Er ist unschuldig!

Nicht nur Johnny Depp macht gerade eine schwere Zeit durch, auch seine Familie geht durch die Hölle. Das Schlimmste an der derzeitigen Situation ist wohl, dass noch immer nicht klar ist, wer die Wahrheit sagt. Seine Aussage steht gegen die von Amber Heard. Auf Ex-Frau Vanessa Paradis, 43, und seine Kinder kann der 52-Jährige allerdings zählen.

Die französische Sängerin veröffentlichte einen Brief, in dem sie den Vater ihrer Kinder in Schutz nimmt. Darin heißt es unter anderem: „In all den Jahren, in denen ich Johnny nun schon kenne, hat er mich nie körperlich misshandelt - all das klingt so gar nicht nach dem Mann, mit dem ich vierzehn wundervolle Jahre verbracht habe“.

Aufmunternde Worte von Lily-Rose

Und auch Tochter Lily-Rose machte ihrem Vater nun eine Liebeserklärung via Instagram. Auf dem sozialen Netzwerk veröffentlichte die 17-Jährige einen alten Schnappschuss aus dem Familienalbum, der sie als Baby mit dem „Fluch der Karibik“-Darsteller zeigt. Dazu schrieb Lily-Rose:

Mein Vater ist die netteste und liebevollste Person, die ich kenne, er war immer ein wundervoller Vater für meinen Bruder und mich und jeder der ihn kennt, würde das gleiche sagen.

Sicher sind es Nachrichten wie diese, die Johnny Depp Halt geben und die Kraft, sich nicht unter kriegen zu lassen. Ob an den Behauptungen von Amber Heard wirklich etwas dran ist, wird die Zukunft zeigen. Aber wie sagt man doch so schön: Der Angeklagte ist unschuldig, bis das Gegenteil bewiesen ist.

Video: Johnny Depp und Amber Heard - Das milde Urteil vor Gericht