"Linkin Park" mit dieser Aktion begeistern die Fans

Statt das Geld der Tourtickets zurückzufordern, wollen sie es spenden

Chester Bennington, ✝41, nahm sich am Donnerstag das Leben. Deswegen sagte seine Band "Linkin Park" die anstehende Tour ab, die Fans überzeugen in dem Zusammenhang mit besonders viel Herzlichkeit.

"Linkin Park"-Sänger Chester Bennington nahm sich am Donnerstag das Leben. Der Musiker litt unter Depressionen, außerdem verstarb sein bester Freund Chris Cornell vor neun Wochen, er beging ebenfalls Suizid. Den Verlust verkraftete der ohnehin schon angeschlagene Chester nicht. Die geplante Tour von "Linkin Park" wurde nach dem grauenvollen Ereignis abgesagt.

"Linkin Park"-Fans wollen die Ticketpreise spenden

Nachdem "Linkin Park" die Tour absagte, reagierten die Fans der Band mit besonders viel Herzlichkeit. Die Band beteuerte, dass jeder, der ein Ticket gekauft hatte, sein Geld zurück bekommen würde. Das Geld wollen die Fans jedoch gar nicht zurück! Stattdessen bitten viele darum, dass die Band eine gemeinnützige Organisation aussuchen soll, die Suizidgefährdete und Depressive unterstützt.

Wird "Linkin Park" überhaupt noch spielen?

Immer mehr Menschen melden sich und wollen sich ebenfalls für den guten Zweck engagieren, anstatt den Ticketpreis zurückzufordern. Mit der herzlichen und sozialen Einstellung können die Fans der Rockband überzeugen. Ob die Band nach dem Tod von Chester Bennington überhaupt noch weitermachen wird, ist unklar.

 

 

Wenn möglich, dann würde ich keine Rückerstattung für die Tickets, sondern das Geld für eine Selbstmord-Präventions-Organisation spenden,

schreibt zum Beispiel einer von vielen Usern bei Twitter.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News