Loalwa Braz Vieira: Todes-Drama um "Lambada"-Sängerin - War es Mord?

Verkohlte Leiche der 63-jährigen Kaoma-Interpretin in ihrem Auto bei Rio de Janeiro gefunden

Die Sängerin Loalwa Braz Vieira landete mit der französischen Band Kaoma einen Welthit: Zu dem Song "Lambada" wurden 1989 auf jeder Party die Hüften geschwungen. Nun ist die 63-Jährige tot aufgefunden worden - und die Umstände sind mehr als mysteriös. Kann es Mord gewesen sein?

Polizei fand verkohlte Leiche von Loalwa Braz Vieira

Die Leiche der brasilianischen Sängerin Loalwa Braz Vieira wurde in Saquerema nahe Rio de Janeiro entdeckt, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag, 19. Januar, mitteilte. Laut Berichten brasilianischer Lokalmedien lag der verkohlte Körper im Auto der Sängerin, nahe ihrer Wohnung.

Polizei fahndet nach zwei Männern

Auch wenn die Umstände noch unklar seien, gehe man von einem Verbrechen aus. Angeblich werde nach zwei Männern gesucht, die sich zuvor im Haus der Sängerin aufgehalten haben sollen.

Seht hier das Musikvideo zum Welthit "Lambada", der Loalwa Braz Vieira berühmt machte: